Ich trete in den politischen Hungerstreik

Anscheinend hat die  Gfa Vorderpfalz mbh (heute – Jobcenter Vorderpfalz), damals nominiert und Siegreich als Suboptimalist des Jahres 2007, wieder zugeschlagen. Aufgefallen ist es unter anderem durch rechtswidrige Sanktionen und der damit einhergehenden Folgen, durch Verhungern eines jungen Mannes aus Speyer.  Es gibt noch einige „Fälle“ mehr die sich das Jobcenter in der Vergangenheit geleistet hat. Aber um diesen folgenden „Fall“ mehr Aufmerksamkeit zu schenken, belassen wir es dabei mit folgendem Zitat – “Die Gefährdung der heutigen Menschheit entspringt nicht so sehr ihrer Macht, physikalische Vorgänge zu beherrschen, als ihrer Ohnmacht, das soziale Geschehen vernünftig zu lenken.” – Nun also folgt der Artikel von einem Mann der sich schon Jahre  für die Schwachen einsetzt und nun selbst Probleme gemacht bekommt.

Speyer, 13. April 2012 – Offener Brief an die Gesellschaft insbesondere an die herrschende politische Klasse sowie an die Jobcenter hier genannt das Jobcenter in Speyer.

Hungerstreik

Aufgrund der Leistungsverweigerung des Jobcenters in Speyer bin ich seit geraumer Zeit mittellos. Selbst in persönlichen Gesprächen beim Jobcenter Speyer versagten mir die SachbearbeiterInnen selbst einen Vorschuss.

Das Jobcenter Speyer unterstellt mir fehlende Mitwirkungspflicht, nämlich weil ich als Hauptmieter der Wohnung mit einer weiteren Person einen Untermiet-vertrag geschlossen habe, der dem Jobcenter bereits seit ca. 1 Jahr vorliegt.
Auch die ausdrückliche Genehmigung des Vermieters liegt dem Jobcenter vor.

Nun hat die Person die bei mir zur Untermiete wohnt, weil sie ihre Selbständig- keit aufgeben musste, selbst einen Antrag auf Leistungen nach dem SGB II gestellt, bereits vor knapp 6 Monaten, und hat immer noch keinen Bescheid und auch keine Leistungen erhalten. Das Jobcenter Speyer unterstellt nun mir und der bei mir zur Untermiete lebenden Person eine Bedarfsgemeinschaft.

Diese Unterstellung ist schlichtweg falsch. Es besteht eben ausdrücklich keine Bedarfsgemeinschaft und Einstehensgemeinschaft.

Beide Personen die hier die Wohnung teilen, haben weder Zugriff auf die gegenseitigen Bankkonten und wirtschaften aus getrennten Kassen. Der Mietzins, sowie die Nebenkosten werden hälftig geteilt. Eilantrag auf einst-weilige Anordnung liegt beim zuständigen Sozialgericht vor. Ein Rechtsanwalt, der mir von einer politischen Partei im Bundestag, die sich als einzige gegen Hartz IV wendet und die Abschaffung dieses Karzinoms fordert, wurde mir vorgeschlagen und ist bereits tätig.

Das Jobcenter in Speyer verstößt somit gegen geltendes Recht und macht sich schuldig. Das Menschenrecht auf Unversehrtheit der Person und das in der allgemeinen Erklärung der Menschenrechte Folterverbot wird missachtet.

Artikel 5

Niemand darf der Folter oder grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe unterworfen werden.

Ein Gespräch bei der zuständigen Bürgermeisterin, der Fachbereichsleiterin für Jugend und Soziales und einer weiteren Person fand auf mein Begehren hin am letzten Dienstag, 10.04.2012, statt. Seither ist wieder nichts passiert.

Ich habe so gut wie keine Lebensmittel mehr, kein Geld mehr und mein Haustier hat noch Nahrung für max. 3 Tage.

Das Sozialamt Speyer kann mir keinen Kredit geben um die Zeit zu überbrücken in der das Jobcenter nicht zahlt, denn bis heute habe ich auf die persönliche Mitteilung der Einstellung meiner Leistungen, durch eine Sachbearbeiterin im Jobcenter, keinen schriftlichen Ablehnungsbescheid bekommen.

Alles in allem ist es ein grausamer unmenschlicher Akt des Jobcenters Speyer, es verstößt gegen meine Menschenwürde und zusätzlich auf mein Grundrecht auf Unverletzlichkeit der Person und Unverletzlichkeit der Wohnung.

Da nun auch bald die Obdachlosigkeit droht, bleibt mir nur als letztes Mittel der politische Hungerstreik.

Sollen sie mich doch in die Obdachlosigkeit entlassen in einer Holzkiste aus der Wohnung hinaustragend. Am Montag den 16. April werde ich die Aufnahme von Nahrungsmitteln einstellen und gegebenenfalls meinen politischen Hungerstreik per Livecam auf einer Webseite im Internet übertragen.

Ich schäme mich für mein Heimatland.

Da ich nicht möchte dass nun ein Jeder mich aufsucht oder gar telefonisch versucht zu erreichen, werde ich eine E-Mail Adresse als Kontakt hinterlassen.

kontaktadd(at)googlemail.com

Ich werde so gut es mir möglich ist, alle E-Mails die dort ankommen zu beantworten.

http://frictionbrake.blog.de

(Hinweis – Bild hinzugefügt von MedienGuerilla)

Advertisements

4 Antworten

  1. Viel Erfolg und viel Kraft!

  2. Hungerstreik bringt nichts, das interessiert keine Sau daoben, die wären Froh wenn wir alle abkratzen würden. Die müssen hungern und um ihr Existenz bangen, erst dann würden DIE was ändern wollen.

  3. Hatte zwar auch mal einen Hungerstreik gemacht,allerdings nach einlenken des Amtes wieder eingestellt. Im übrigen, mache nicht ich diesen Streik sondern ein guter Bloggerfreund. FG , Dirk

  4. […] 2012 https://suboptimales.wordpress.com/2012/04/13/hungerstreik-speyer-jobcenter/ […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

gedankenteiler

Geboren um zu leiden ...

DonnerDrummel

Linux, Free- und Open Source Software - Tipps, Hinweise, Tutorials

kritischerkommilitone

Nicht nur Kritik am Arbeitsamt

promodula

Mein Web 2.0 - sozial liberal ökologisch human

Rogalist

Globale, politische & kulturelle Mainstream-Themen kritisch reflektiert.

Seelenschrott

Wenn die Gedanken Schrott bauen ...

Nero´s WorldVision

Bildet euch selbst eure Meinung!

☛ DWD Press ☚ Das Wahre Deutschland Ⓡ

„WENN IHR EURE AUGEN NICHT GEBRAUCHT, UM ZU SEHEN, WERDET IHR SIE BRAUCHEN, UM ZU WEINEN.“

ThesenzumLeben

A great WordPress.com site

volksbetrug.net

Die Wahrheit erkennen

Der Bananenplanet

Alternatives Informationsmedium

Klardenker Esslingen a. N.

Globalpolitik | Chaosrecycling | Coaching | Lösungen

Das Urheberrecht

Eine Chronologie von Beiträgen zur derzeitigen Debatte

antizensur

Für Meinungsfreiheit

F r e i e - G l o b a l e - W e l t

Alles andere als Global eingestellt / Freidenker Blog / Freiheit und Freude am Leben

humanicum

Das Blog für eine humanistisch ökologische Kulturgesellschaft in Deutschland

sVlog

du siehst was du bist

PIK Deutschland

Deutschland

mein name ist mensch

gegen Lohndumping, Ausbeutung, Hartz IV und gemachte Armut!! es gibt einen Weg - Solidarität ist unsere stärkste Waffe!

EE-Piraten

Irgendwo zwischen Elbe und Elster

Europa der Nationen

Blog für Europa

Teja551's Blog

Just another WordPress.com weblog

Menschenrechtsverletzungen im Unternehmen BRD

Sich.-Ing. J. Hensel - Menschenrechtsverteidiger gem. UN Res. 53/144 - EU Annex DOC 10111-06, pol. Anschauung gem. Art. 26 ICCPR

Der Überwachungsbürger

The All Seeing GEye

slavenhalter der moderne

zeitarbeit - leiharbeit - personalleasing - outplacement - humankapital

%d Bloggern gefällt das: