Schallende Ohrfeige für ARGE Breisgau Hochschwarzwald – Willkürliche Entmündigung von Bruno abgewiesen!

ohrfeige_arge12Freitag, 26. Juni 2009 – 8:34, diese Uhrzeit wird Bruno so schnell nicht vergessen. Da bestätigte das Amtsgericht Freiburg ( Aktenzeichen 13BXVII303/09 ) telefonisch, dass die von der ARGE Breisgau – Hochschwarzwald betriebene Entmündigung abgewiesen wurde. Die Willkür der ARGE war gestoppt ! Dabei hatte die ARGE es sich so schön erträumt. Bruno entmündigen, mit dem behördlich bestellten Berufsbetreuer, in einer gemütlichen Runde ausschnapsen das „alles besprochen und geklärt ist“, Akte zu, Bruno weg.

Nun gibt es weiteren Aufklärungsbedarf, neben der 4-jährigen Stellensabotage , Verschwendung von über € 30.000 ALG2, Nötigung zur Blankounterschrift, mehrfaches ignorieren von Urteilen des Bundes-sozialgerichtes, bis hin zur Verweigerung von Nahrung u. medizinischer Versorgung des Diabetikers, u.v.m. durch die ARGE. Ein Sahnehäubchen bleibt das belügen des Bundestages. Besonders pikant, die Entmündigung wurde vom stellv. Geschäftsführer Jackl beantragt. Einem Experten, der mal locker das Bundessozialgericht ignoriert. Kurz zuvor noch Brunos Anzeige der Abnötigung einer Blankounterschrift nach beinahe 2 Jahren „Prüfungszeit“ abservierte, als Insider gut informiert ist.

Wer glaubt bei all diesen Ungereimtheiten an ein Versehen ?

BA Direktor Weise und Landrätin Störr-Ritter wurden mehrfach aufgefordert ihre ARGE zu stoppen, öffentlich zu untersuchen und Bruno zu helfen. Es gab keine Antwort. Einer Politikerin wurde noch am 11. Mai von der Sozial-dezernentin des Landratsamtes zugesichert „man kümmert sich um Bruno„. Bis heute reichte es nicht einmal zu einem Anruf. Ignoriert wird völlig dass Bruno seit April kein Hartz 4 mehr bekommt. Der provozierte Mangel von Nahrung und zusätzlichen Medikamenten interessiert niemanden. Noch schlimmer ist, dass die ARGE den Diabetiker bei der Krankenkasse abmeldete und notwendige medizinische Versorgung verhindert. Bruno bekam den Hinweis, er soll sich doch freiwillig versichern. Geht es noch menschenverachtender ? Die ARGE weiß, dass sie vor einem Besuch von Bruno sicher ist. Der darf ohne Lichtschutz nicht ins Freie, seine Bestrahlung musste abgebrochen werden.

Enttäuschend ist nicht nur das Verhalten der Verantwortlichen, sondern auch das der Politiker. Der Bundestag und Landtag BW wurden über die Entmündigung informiert. Gleiches Ergebnis wie beim belügen des Bundestages durch die ARGE und beim Hilferuf an BA Direktor und Landrätin: durchgängiges Schweigen. Der Kreistag als Aufsicht des Landratsamtes wurde um Hilfe gebeten. Von dessen über 60 Mitgliedern hat sich immerhin eine Politikerin gefunden, die Hilfe angeboten hat. Doch die Behörden ignorieren diesen Vermittlungsversuch ebenso. Wieso möchte niemand die ganzen Vorgänge öffentlich untersuchen ? Heißt die angestrebte Endlösung „Bruno vernichten“ ?

Sind Arbeitslose in unserer Gesellschaft nicht mehr systemrelevant ? Werden sie als Menschen nicht mehr wahrgenommen ? Machen Sie sich strafbar, wenn sie der ARGE fundiert, massives Versagen vorwerfen ? Bruno versucht seit Jahren die Stellensabotage durch die ARGE aufzuklären. Neueste Ausflucht des ARGE Geschäftsführers „mit Ihnen ist alles besprochen und geklärt“, basta. Mitgeteilt durch die Sachbearbeiterin. Wieso schweigen BA Direktor Weise und Landrätin Störr-Ritter so konsequent ? Wieso interessiert sich niemand für den echten Fallmanagerbericht ? Wieso wird der Schutz des Grundgesetzes „Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt“ verweigert ? Ist die „Fackel der Freiheit“ wie Bundespräsident Köhler das Grundgesetz nennt, für Bedürftige wieder ausgelöscht worden? Gilt das Grundgesetz nur noch für Privilegierte, für Herrenmenschen ?

Welche sprichwörtlichen Leichen liegen noch in dieser Arge ? Würde eine Untersuchung dieses kranke, menschenverachtende, arge System endgültig als gescheitert offenlegen ?

Fragen über Fragen – wir sind gespannt, wann sich die Verantwortlichen von ARGE, über Landrätin, BA Direktor, anderen Behörden, Kreistag, Abgeordnete Landtag BW u. Bundestag, BW Minister und Ministerpräsident, Minister Scholz und Kanzlerin Merkel dazu äußern und sich ihrer Verantwortung für alle Menschen stellen.

Weitere Details unter www.kassensturz-jetzt.de

Advertisements

Eine Antwort

  1. Der Bürgermeister ist jeweils der verantwortliche Chef der „SOzialkommision“ . DAs BMAS ist „Sozialdemokratisch“. Weder das eine noch das andere. Seit die SPD das BMAS übernahm ist es ein Diskriminierungslager geworden. Wer bei Bruno der Vorsitz hat ist aber in der Lage das sofort zu ändern oder er ist in Allianz. Was dahinbtersteckt scheint ja persönöliche Rache zu sein, denn die Jobcentermitareiter sind in der Regel zweitklassiger Ausbildung und drittklassiger Moral. Laut BMAS müssen die Mitarbeiter vor allem Neigungen zu dieser Arbeit haben. Sadistische scheint mir. Als Akademikerin 2 Titel und andere internationale Ausbildungen habe ich nur Diskriminierungen und Nötigungen bis Hunger erlebt. Es gibt hundertatusende arbeitslose Akademiker und die werden todgeschwiegen. Das Kinder 4,99 Euro im Monat für heisses Wasser berechnet bekommen und nie Ferien machen können, ausser bei „sozialen EInrichtungen“ ohne ihre ELtern usw usf. Alles ist SPD Diskriminierung. Müntefering sagte doch;“ Wer nicht arbeitet soll nicht essen“. Daran halten sich die Jobcenter Mitarbeiter. Es gibt aber auch nette Leute in den Jobcentern, nur die haben nie was mit Geld zu tun. Eines ist klar, wenn man die Budjets liesst, dass die meisten Jobcenter die Gelder veruntreuen oder zu ihren Lobbyunternehmen umlagern und wer darüber redet hungert. Ich zwei Mal bereits. Ihr müsst wegen Bruno die Medien aktivieren und die Hilfe vom Bürgermeister verlangen. Wir sind kurz vor den Wahlen also die Parteien in die Pflicht nehmen von oben nach unten und über Medien. Viel Glück. Schafft endlich das SGB mit den Menschen-unwürdigen Gesetzen ab. Das SGB verstösst gegen das grundgesetz aber die Richter werden von Parteien eingestzt, so sind wir wir in ständiger Diktatur von der SPD und CDU, die schon lange nicht mehr christlich ist. Sonst würde sie da nicht mitmachen können. DU sollst nicht töten arbeitet mit Wer nicht arbeitet soll icht essen zusammen. Nein Danke!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Gedankenteiler

Gedanken sind bunt

DonnerDrummel

Linux, Free- und Open Source Software - Tipps, Hinweise, Tutorials

kritischerkommilitone

Nicht nur Kritik am Arbeitsamt

promodula

Mein Web 2.0 - sozial liberal ökologisch human

Rogalist

Globale, politische & kulturelle Mainstream-Themen kritisch reflektiert.

Seelenschrott

Wenn die Gedanken Schrott bauen ...

Nero´s WorldVision

Bildet euch selbst eure Meinung!

☛ DWD Press ☚ Das Wahre Deutschland Ⓡ

„WENN IHR EURE AUGEN NICHT GEBRAUCHT, UM ZU SEHEN, WERDET IHR SIE BRAUCHEN, UM ZU WEINEN.“

ThesenzumLeben

A great WordPress.com site

volksbetrug.net

Die Wahrheit erkennen

Der Bananenplanet

Alternatives Informationsmedium

Klardenker Esslingen a. N.

Globalpolitik | Chaosrecycling | Coaching | Lösungen

Das Urheberrecht

Eine Chronologie von Beiträgen zur derzeitigen Debatte

antizensur

Für Meinungsfreiheit

F r e i e - G l o b a l e - W e l t

Alles andere als Global eingestellt / Freidenker Blog / Freiheit und Freude am Leben

humanicum

Das Blog für eine humanistisch ökologische Kulturgesellschaft in Deutschland

sVlog

du siehst was du bist

PIK Deutschland

Deutschland

mein name ist mensch

gegen Lohndumping, Ausbeutung, Hartz IV und gemachte Armut!! es gibt einen Weg - Solidarität ist unsere stärkste Waffe!

EE-Piraten

Irgendwo zwischen Elbe und Elster

Europa der Nationen

Blog für Europa

Teja551's Blog

Just another WordPress.com weblog

Menschenrechtsverletzungen im Unternehmen BRD

Sich.-Ing. J. Hensel - Menschenrechtsverteidiger gem. UN Res. 53/144 - EU Annex DOC 10111-06, pol. Anschauung gem. Art. 26 ICCPR

Der Überwachungsbürger

The All Seeing GEye

slavenhalter der moderne

zeitarbeit - leiharbeit - personalleasing - outplacement - humankapital

%d Bloggern gefällt das: