Bruno S. sucht die Wahrheit – CDU und Bürokratie blockieren

GERMANY-STIMULUS/“ Wieso haben Sie meinen Vater einsam sterben, einäschern und anonym bestatten lassen ? “ – Diese Frage würde Bruno S. gerne dem CDU-Politiker und Beamten Rolf H. stellen. Doch ein Richter hat es ihm verboten und schickt ihn dafür ins Gefängnis. In der Nähe von Freiburg spielt sich seit Ende 2002 eine Trauerspiel ab, das die Ohnmacht der Bürger vor der Bürokratie und politischen Seilschaften zeigt.

Eigentlich möchte Bruno S. nur herausfinden, was beim dubiosen Tod seines Vaters tatsächlich geschah. Was hatte ein CDU Politiker und Beamter damit zu tun ? Wieso ließ dieser christliche Politiker und Beamte seinen Vater im Krankenhaus wochenlang dahinsiechen und völlig vereinsamt sterben, ohne die Familie anzurufen. Wieso ließ dieser Politiker den Verstorbenen ohne Erlaubnis einäschern, anonym begraben und belog die Hinterbliebenen eiskalt. Statt zu seinen Taten zu stehen, den Hinterbliebenen gegenüberzutreten und ehrlich zu sein, macht der Politiker das, was alle Politiker machen, er flüchtet. Zusätzlich schickt er seinen Anwalt u. Schwiegersohn gegen Bruno S. vor. Eine einstweilige Verfügung jagte die nächste. Bruno wird verboten Fragen zu stellen.

Unglaublich, ein Gericht verbietet dem Sohn, den Tod seines Vaters aufzuklären ! Der Täter, CDU Politiker, Beamter und Schöffe stoppte vorerst die Wahrheitssuche.

Bis hierhin eigentlich Privatsache. Bis Bruno im April 2005 arbeitslos wurde und es eskalierte. Mehrfache Stellensabotage, gefälschte Unterlagen, Zwangsumzug, Nötigung zur Blankounterschrift, unterschlagene Dienstaufsichtsbeschwerde, unterlassene Hilfeleistung, Behördendaten wurden privat genutzt, Körperverletzung durch Nahrungsentzug und Medikamentenverweigerung, Zwangsarbeit, finanzieller und gesundheitlicher Ruin, usw.

Es wird nicht einmal davor zurückgeschreckt, Urteile des Bundessozialgerichtes zu umgehen und den Bundestag zu belügen.

Alles nur um Bruno S. schwer zu schaden, in Arbeitslosigkeit gefangen zu halten und so den Politiker zu schützen. Ein armer Bruno S. kann nur schwer gegen einen CDU Politiker vorgehen. Ausgeführt wurde dies nicht von irgendwelchen Kriminellen, sondern von Staatsdienern in einer Behörde, der ARGE Breisgau-Hochschwarzwald. Jener ARGE, die Bruno S. eigentlich bei der Arbeitsaufnahme unterstützen soll und auf deren Konto nun beinahe 4 Jahre unnötige Arbeitslosigkeit gehen. Das sind über € 30.000 veruntreutes Hartz-IV durch eine Behörde. Und keine Aufsichtsbehörde stoppt diese Machenschaften. Je näher Bruno S. der Wahrheit zum Tod seines Vaters kam, desto rücksichtsloser wurde die ARGE. Hier schloss sich der Kreis, als man entdeckte, in welcher Behörde dieser CDU-Politiker untergebracht ist. Diese Entdeckung führte zu staatlicher Willkür.

Bruno S. wurde am 18.10.08 im Auftrag des CDU Politikers verhaftet. Polizei und Obergerichtsvollzieher schafften ihn ins Gefängnis. Die Aufnahme wurde nur verweigert, weil es keinen Haftbefehl gab. Darauf wurde der schwerkranke Diabetiker einfach stehengelassen. Ausgesetzt vor dem Gefängnis, ohne Medikamente, völlig unterzuckert, ohne Essen oder Wasser, Geld oder Handy, völlig hilflos. Bruno S. musste sich 12 km zu Fuß nach Hause schleppen. Die anschließenden drei Strafanzeigen gegen die beteiligten Beamten, wurden von der Freiburger Justiz zu einer Dienstaufsichts-beschwerde bagatellisiert. Ende Feb. 09 teilte der Präsident des Amtsgerichtes in der bisher einzigen Antwort auf viele Hilferufe per Fax mit, dass Brunos Briefe wegen Unsachlichkeit nicht beantwortet werden. Was kann sachlicher sein wie Fragen:

Wer trägt die Verantwortung ? – Wieso wurde Bruno S. ohne Haftbefehl verhaftet, verschleppt und ausgesetzt ? – Gab es den kurzen Dienstweg für einen christlichen Politiker, Beamtenkollegen und Schöffen, um Bruno S. zum Schweigen zu bringen ?– Wieso wurde Bruno S. bis heute nicht geholfen ? – Wieso nicht ein einziges mal angerufen ?“. Die Justiz und Politik schweigen, der auftraggebende CDU Politiker ebenso.

Nach diesem fehlgeschlagenen Mordversuch wurde die ARGE wieder aktiv. Jene Behörde die die eigenen Machenschaften und Befangenheit stur ignoriert. Seit 1. Apr. 09 steht Bruno S. völlig ohne Hartz-IV da.

Das bedeutet nichts zu Essen, keine ausreichenden Medikamente, keine Miete, keine Krankenversicherung. Arzttermine mussten abgesagt werden. Eine lange geplante Operation ist fraglich geworden.

Die behördenübergreifende Solidarität gegen Bruno S. und für den Beamtenkollegen funktioniert weiter perfekt. Die Aufsichtsbehörden der ARGE Breisgau-Hochschwarzwald schweigen wie immer. Landrätin, Direktorin Agentur für Arbeit Freiburg, Direktor Weise in der Bundesagentur, Ministerium, Ministerpräsident Oettinger, Bundeskanzlerin und CDU-Vorsitzende Merkel, u.v.a. schweigen, weigern sich einzugreifen und für Diensteid, Grundgesetz, Wahrheit und Menschlichkeit einzustehen. Die eigene Ostererholung geht Politikern und Bürokraten eindeutig über alles, besonders über Menschenleben.

Bundestag und Landtag BW wurden mehrfach informiert – ebenfalls kein Interesse. Die CDU antwortete nun völlig überraschend. Die Machenschaften des eigenen Parteifreundes und die großen Probleme wurden völlig ignoriert, dafür wurde Bruno S. bereits zweimal die CDU-Parteimitgliedschaft angeboten. Es ist Tatsache, dass Bruno S. in jene Partei eintreten soll, deren Vorsitzende Merkel ihm bestätigte, dass Ihr Parteifreund beim Tod von Brunos Vater gegen das eigene Grundsatzprogramm verstoßen hat “ Die Würde des Menschen – auch des ungeborenen und des sterbenden – ist unantastbar„. Die gleiche Vorsitzende, die das eigene Parteiprogramm nicht einmal in der CDU durchsetzen kann. Bruno S. soll sich in der CDU mit jener Person gemein machen, die seinen Vater völlig vereinsamt ohne Familie sterben ließ, die Hinterbliebenen belogen hat, dessen Rolle in der ARGE Breisgau-Hochschwarzwald vertuscht wird und die verfolgt..

Dieses Verhalten einer christlichen und demokratischen Regierungspartei können wir nur armselig, bedauerlich und erbärmlich nennen. Wie handeln diese Politiker und Beamten erst, wenn sie sich unbeobachtet fühlen? Noch schlimmer ? Bereits CDU Politiker verfügen über so viel Macht, um die eigenen Taten zu vertuschen und Psychoterror zu veranlassen. Was brachte die anderen CDU Politiker zum schweigen und zur Verweigerung von Hilfe ? Was brachte Beamte dazu, Ihren Diensteid und das Grundgesetz zum Schutz eines Beamtenkollegen zu ignorieren? Stehen wir vor einer neuen Diktatur ?

Was wird aus Bruno S. ?

Seit dem 1. April steht er ohne Unterstützung durch Hartz-IV da. Wir werden ihn unterstützen. Wir haben BA Chef Weise aufgefordert, seine ARGE Breisgau-Hochschwarzwald endlich zu untersuchen. Auch Kanzlerin Merkel sollte Bruno helfen und den Augiasstall ausmisten, zusammen mit Ministerpräsident Oettinger. Der CDU Landesvorsitzende Oettinger sollte endlich seine CDU Landrätin anzuweisen, die ARGE Breisgau-Hochschwarzwald ebenfalls zu untersuchen. Ebenso wurden Landtag BW und Bundestag informiert. Wir erwarten auch von dort Hilfe. Besonders aufgerufen sind CDU Parteimitglieder und Beamte, die sich von diesen Machenschaften distanzieren wollen und für das Grundgesetz eintreten. Wer schweigt, stimmt zu.

Jeder Tag zählt für Bruno, sonst erreicht der CDU Politiker Rolf H. doch sein Ziel und bringt Bruno S. unter die Erde.

Weitere Informationen : www.kassensturz-jetzt.de

Mail an helftbruno@hotmail.de

—————————————————————————————-
Grundgesetz Artikel 1. „Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.“

Diensteid Beamte/öffent. Dienst „Ich schwöre, das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland und alle in der Bundesrepublik geltenden Gesetze zu wahren und meine Amtspflichten gewissenhaft zu erfüllen.“
—————————————————————————————-

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

gedankenteiler

Geboren um zu leiden ...

DonnerDrummel

Linux, Free- und Open Source Software - Tipps, Hinweise, Tutorials

kritischerkommilitone

Nicht nur Kritik am Arbeitsamt

promodula

Mein Web 2.0 - sozial liberal ökologisch human

Rogalist

Globale, politische & kulturelle Mainstream-Themen kritisch reflektiert.

Seelenschrott

Wenn die Gedanken Schrott bauen ...

Nero´s WorldVision

Bildet euch selbst eure Meinung!

☛ DWD Press ☚ Das Wahre Deutschland Ⓡ

„WENN IHR EURE AUGEN NICHT GEBRAUCHT, UM ZU SEHEN, WERDET IHR SIE BRAUCHEN, UM ZU WEINEN.“

ThesenzumLeben

A great WordPress.com site

volksbetrug.net

Die Wahrheit erkennen

Der Bananenplanet

Alternatives Informationsmedium

Klardenker Esslingen a. N.

Globalpolitik | Chaosrecycling | Coaching | Lösungen

Das Urheberrecht

Eine Chronologie von Beiträgen zur derzeitigen Debatte

antizensur

Für Meinungsfreiheit

F r e i e - G l o b a l e - W e l t

Alles andere als Global eingestellt / Freidenker Blog / Freiheit und Freude am Leben

humanicum

Das Blog für eine humanistisch ökologische Kulturgesellschaft in Deutschland

sVlog

du siehst was du bist

PIK Deutschland

Deutschland

mein name ist mensch

gegen Lohndumping, Ausbeutung, Hartz IV und gemachte Armut!! es gibt einen Weg - Solidarität ist unsere stärkste Waffe!

EE-Piraten

Irgendwo zwischen Elbe und Elster

Europa der Nationen

Blog für Europa

Teja551's Blog

Just another WordPress.com weblog

Menschenrechtsverletzungen im Unternehmen BRD

Sich.-Ing. J. Hensel - Menschenrechtsverteidiger gem. UN Res. 53/144 - EU Annex DOC 10111-06, pol. Anschauung gem. Art. 26 ICCPR

Der Überwachungsbürger

The All Seeing GEye

slavenhalter der moderne

zeitarbeit - leiharbeit - personalleasing - outplacement - humankapital

%d Bloggern gefällt das: