Mampf aus dem Feinkostladen für die einen, für die anderen die Tafeln

rudigervonrosenZitat von Prof. Dr. Rüdiger von Rosen –  „Lange amerikanische Statistiken für Aktienportefeuilles der Jahre 1804 bis 2005 zeigen, dass Aktien eigentlich immer deutlich besser abgeschnitten haben als Anleihen – natürlich unter kurzfristigen Schwankungen. Je früher die Menschen also mit der privaten Altersvorsorge anfangen, desto stärker können sie von den langfristig positiven Aktienrenditen profitieren. Je näher der Renteneintritt rückt, desto stärker muss das Aktienrisiko in sicherere Anleihen umgeschichtet werden.“

Dieser Professor und seine Thesen, die Leute sollten sich mehr am Aktienmarkt engagieren, um für ihr Alter vorzusorgen, wird im Jahr 2009 drastisch widerlegt. Die Finanzkrise-, und infolge, die aktuelle Wirtschaftskrise ist letztlich der beste Gegenbeweis – Millionen von Menschen haben in den USA und Grossbritannien ihre private Altersvorsorge verloren und stehen vor dem Nichts. Eine Billion Dollar wird Obama nun in den US-Finanzmarkt pumpen, um überhaupt nur die schlimmsten Folgen der Finanzkrise nur irgend einzudämmen.

Ob es was hilft ? Kein Mensch weiss es. Ein Spiel mit dem Feuer !

Denn – Das Gespenst einer Inflation im zweistelligen Bereich ist dadurch realistischer denn je.

Im Sommer 2008 haben wir einen kleinen Vorgeschmack dessen bekommen, was granatenmäßig auf die Welt zukommen wird. Wenn dann noch die Spekulanten ins Spiel kommen, die die Lebensmittelpreise mit ihren Leerverkäufen ( Wetten auf steigende Rohstoffpreise ) ins uferlose explodieren lassen, dann stelle ich mich mit dem Camcorder vor die Suppenküchen und Tafeln und drehe eine Satire auf die freie Marktwirtschaft. Und anschließend einen Clip mit den gedeckten Tischen derer, die die Existenznöte der Menschen in aller Welt verursacht haben !

Mampf aus dem Feinkostladen, versteht sich !

Wenn die Geldmengen dadurch steigen, daß wie in Amerika und wahrscheinlich demnächst auch in Europa die Druckmaschinen angeworfen werden, dann Gnade uns allen Gott !

Man muß sich nur mal den Lebenslauf dieses Professors ansehen. Er war maßgeblich an der Deregulierung der Finanmärkte in 2003 beteiligt und darüberhinaus direkter Berater von Ex-Kanzler Schröder im Zusammenhang der Deregulierung des Arbeitsmarktes, des Hartz III-Gesetzes.

Heute weiß man, dass Schröder und Fischer mit der Aufhebung jeglicher Regulierung der Finanzmärkte im Jahr 2003 mitschuldig am derzeitigen Finanz- und Wirtschaftsdesaster geworden sind. Ihre Politik hat die BaFin weitestgehend ihrer Kontrollfunktion beraubt, wodurch die sozialen Verwerfungen durch die „Heuschrecken“ ( Hedge-Fonds ) erst möglich geworden sind.Das sollten die Menschen nicht vergessen, wenn sie demnächst ihre Kündigung bekommen und die lieben Kleinen bald rufen:

„Mein Papa ist Hartz IV !“

Schon vor Jahren predigten ernstzunehmende Wissenschaftler landauf, landab, und warnten ! Aber die Warnungen wurden geflissentlich überhört, mussten sich als Sozialromantiker, Phantasten oder ewig Gestrige beschimpfen lassen ! Die viel besungene Neue Weltordnung hat Schiffbruch auf ganzer Linie erlitten. Aber leider, bezahlen werden es die Sozialschwachen in erster Linie und an vorderster Front ! Man ist der Meinung, die wehren sich nicht wie die Eliten es tun würden; und wenn ja, dann knüppelt man Lohnsklaven wie Sozialhilfeempfänger einfach in ihre Ghettos zurück ! Das wird auch funktionieren……………………

Hier der Beruflicher Werdegang von  Prof. Dr. Rüdiger von Rosen ( Curriculum vitae ) :

– seit 1.1.1995 Deutsches Aktieninstitut e.V.   – Geschäftsführendes Vorstandsmitglied
– 1990 – 1994 Deutsche Börse AG, ( bis 1992 Frankfurter Wertpapierbörse AG )
– Mitglied des Vorstandes ( 1991 / 1993 Sprecher des Vorstands mit Zuständigkeit für Öffentlichkeitsarbeit, Internationale Vertretung, Finanzen, Revision, Personal )
– 1986 – 1992 Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Wertpapierbörsen – Geschäftsführer
– 1974 – 1986 Deutsche Bundesbank
– Bundesbankdirektor
– ab 1980 Leiter des Büros von Bundesbankpräsident Pöhl
– ab 1984 Leiter der Hauptabteilung Presse und Information
– 1973 – 1974 Deutsche Gesellschaft für Wertpapiersparen mbH
– Assistent der Geschäftsführung
– 1970 – 1973 Institut für Kapitalmarktforschung
– Assistent von Professor Häuser
Thema der Dissertation: „Der Zentrale Kapitalmarktausschuß – ein Modell freiwilliger Selbstkontrolle der Kreditinstitute“

Kreditinstitute –  ha-ha-ha-ha-ha-ha-ha-ha-pffff……

Ausbildung

– 1962 Abitur
– 1962 – 1964 Dresdner Bank AG, Frankfurt am Main, Ausbildung zum Bankkaufmann
– 1964 – 1966 Bundeswehr Dienstgrad – Leutnant der Reserve
– 1966 – 1970 Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt am Main, Studium der Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Bankbetriebslehre

Auszeichnungen

– Bundesverdienstkreuz am Bande, 1985
– Bundesverdienstkreuz 1. Klasse, 2007

Wes Geistes Kind ist eigentlich unser Bundespräsident, oder gehört der Mensch zu dieser Gruppe, die kein Gewissen haben ? Wie kann man so jemandem das Bundesverdienstkreuz verleihen, ohne daß man tot vom Hocker fällt ?

Sonstige Tätigkeiten

– Vorsitzender bzw. stellv. Vorsitzender bzw. Mitglied diverser Aufsichtsräte und Beiräte deutscher börsennotierter Unternehmen
– Lehrauftrag der Goethe-Universität, Frankfurt am Main
– Mitglied des Advisory Committee des Konrad Adenauer Program for European Policy Studies des Chicago Council on Foreign Relations, Chicago
– Mitglied des International Board, Brandeis University – International Business School, Boston
– Mitglied des CESR Market Participants Consultative Panel, Paris
– Mitglied des Vorstands von UNIQUE ( Union of Issuers Quoted in Europe ) , Brüssel
– Mitglied des Übernahmebeirats der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ( BaFin ) , Bonn
– Mitglied des Vorstands der Gesellschaft für Kapitalmarktforschung, Frankfurt am Main
– Vorsitzender des Beirats der Internationalen Anlegermesse ( IAM ) , Düsseldorf
– Vorsitzender des Vorstands der Stiftung der Generationen, Düsseldorf
– Mitglied des Kuratoriums der Freunde des Museums für Moderne Kunst, Frankfurt am Main
– Schatzmeister der Freunde der Alten Oper, Frankfurt am Main
– Honorarkonsul der Republik Lettland

Zahlreiche Veröffentlichungen zum nationalen und internationalen Kapitalmarkt, Börsen, Corporate Governance. Herausgeber der Schriftenreihe zum Kapitalmarkt, Gastkolumnen in deutschen und ausländischen Zeitungen und Zeitschriften.

Peter Christian Nowak
Redaktion: !Tacheles – Im Namen des Volkes?!
OK-Ludwigshafen Fernsehen. Tel. 0176 520 800 50

Und wenn wir schon bei Illusionen sind natürlich ein Video dazu ( tip für alle Illusionenerschaffer oder auch manchmal an BETRÜGER , genüßlich auf die Ledercouch hinsetzen , Füße hoch legen auf den Tisch aus Elfenbein mit Goldumrahmung und zuhörend dahinfließen )

This is Illusion

Anekdoten dazu :

Was ist eine Illusion ?
Wenn jemand etwas wahrnimmt, was nicht vorhanden ist….

Was ist eine Massenillusion ?

Wenn mehrere, das selbe nicht vorhandene, wahrnehmen…..

Wie nennen wir es wenn  Milliarden von Menschen eine Massenillusion haben ?

Die Traurige Wirklichkeit !

Und eine abschließende Frage an die wehrten Leser :

Was ist schlimmer ? Eine Illusion an die man glaubt obwohl sie nicht da ist – oder eine Illusion an die man nicht glaubt obwohl sie da ist ?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

gedankenteiler

Geboren um zu leiden ...

DonnerDrummel

Linux, Free- und Open Source Software - Tipps, Hinweise, Tutorials

kritischerkommilitone

Nicht nur Kritik am Arbeitsamt

promodula

Mein Web 2.0 - sozial liberal ökologisch human

Rogalist

Globale, politische & kulturelle Mainstream-Themen kritisch reflektiert.

Seelenschrott

Wenn die Gedanken Schrott bauen ...

Nero´s WorldVision

Bildet euch selbst eure Meinung!

☛ DWD Press ☚ Das Wahre Deutschland Ⓡ

„WENN IHR EURE AUGEN NICHT GEBRAUCHT, UM ZU SEHEN, WERDET IHR SIE BRAUCHEN, UM ZU WEINEN.“

ThesenzumLeben

A great WordPress.com site

volksbetrug.net

Die Wahrheit erkennen

Der Bananenplanet

Alternatives Informationsmedium

Klardenker Esslingen a. N.

Globalpolitik | Chaosrecycling | Coaching | Lösungen

Das Urheberrecht

Eine Chronologie von Beiträgen zur derzeitigen Debatte

antizensur

Für Meinungsfreiheit

F r e i e - G l o b a l e - W e l t

Alles andere als Global eingestellt / Freidenker Blog / Freiheit und Freude am Leben

humanicum

Das Blog für eine humanistisch ökologische Kulturgesellschaft in Deutschland

sVlog

du siehst was du bist

PIK Deutschland

Deutschland

mein name ist mensch

gegen Lohndumping, Ausbeutung, Hartz IV und gemachte Armut!! es gibt einen Weg - Solidarität ist unsere stärkste Waffe!

EE-Piraten

Irgendwo zwischen Elbe und Elster

Europa der Nationen

Blog für Europa

Teja551's Blog

Just another WordPress.com weblog

Menschenrechtsverletzungen im Unternehmen BRD

Sich.-Ing. J. Hensel - Menschenrechtsverteidiger gem. UN Res. 53/144 - EU Annex DOC 10111-06, pol. Anschauung gem. Art. 26 ICCPR

Der Überwachungsbürger

The All Seeing GEye

slavenhalter der moderne

zeitarbeit - leiharbeit - personalleasing - outplacement - humankapital

%d Bloggern gefällt das: