Die Affäre „BRUNO“ – eine unendliche Geschichte geht weiter

cdubw_gelbDie Affäre „BRUNO“ nennen wir diese unsägliche Angelegenheit, die zu einem der größten Skandale in der Geschichte der CDU werden könnte. Könnte, denn weder die Justiz, noch die Medien nehmen sie bisher zu Kenntnis. Todschweigen heißt die Devise. Aussitzen, Kohls große Tugend, lautet das Motto der CDU. Selbst die Kanzlerin beweist in dieser Angelegenheit , daß sie Schröders Politik der „ruhigen Hand“ perfekt beherrscht. Doch es ist Zeit zu beweisen, daß dieser Staat noch Anstand kennt und nicht endgültig zu einer Bimbesrepublik, der bundesrepublikanischen Variante der Bananenrepublik, verkommen ist.
Kann es wirklich sein, daß Vorkommnisse, wie eine gesetzwidrige Verhaftung ohne Haftbefehl, die Aussetzung eines Schwerkranken, von den ganzen anderen Unsäglichkeiten gar nicht zu sprechen, straffrei bleiben ?

Noch gibt Bruno Schillinger nicht auf und eine Gruppe aktiver Bürger, die sich zu seiner Unterstützung zusammen gefunden haben bleiben ebenfalls am Ball.

Dieses Mal versuchen sie über den Weg eines offenen Briefs endlich Bewegung in die Angelegenheit zu bringen. Diesen möchten wir Ihnen, unseren geschätzten Lesern nicht vorenthalten : **

Offener Brief an Frau Merkel ( Bundeskanzlerin und CDU Vorsitzende ) zu dem unchristlichen Verhalten Ihres Parteifreundes beim Tod von Brunos Vater und den Machenschaften in der ARGE Breisgau-Hochschwarzwald

»»»»»»»»»»»»»»»»»»»»»»»»»»»

Sehr geehrte Frau Merkel,

wir hatten Sie mehrfach um Hilfe gebeten und entsprechende Informationen gegeben, doch von Ihnen kam nur Hohn zu den Machenschaften Ihres christlichen Parteifreundes beim Tode von Brunos Vater, der mehrjährigen Stellensabotage durch die ARGE Breisgau-Hochschwarzwald und der Terrorisierung von Bruno durch Politiker- und Beamtenkollegen Ihres Parteifreundes.

Wir fordern Sie öffentlich auf :

1. Bitten Sie Ihren Parteifreund seine Taten beim undurchsichtigen Tod von Brunos Vater offenzulegen! Bitten Sie ihn, dass er der Familie endlich persönlich gegenübertritt. Das er sich nicht weiter hinter seinem, vor den Hinterbliebenen und dem Landgericht lügenden Anwalt, versteckt. Bringen Sie den Hinterbliebenen durch die Wahrheit ihren Frieden, nach all den Jahren.

2. Stoppen Sie die mehrjährige Sabotage von Brunos Arbeitssuche durch die ARGE Breisgau-Hochschwarzwald und Vorgesetzte und helfen die Verantwortlichen zur Verantwortung zu ziehen. Sie wissen schon lange wissen, das Ihr Parteifreund in dieser ARGE aktiv ist.

3. Lassen Sie die illegale Verhaftung und Aussetzung von Bruno, im Auftrag Ihres Parteifreundes, durch Obergerichtsvollzieher und Polizei untersuchen. Ebenso wie die anderen Vorgänge in der Freiburger Justiz, in der Ihr Parteifreund ebenfalls aktiv ist. Einer Justiz die auf die Strafanzeigen zur illegalen Verhaftung, Aussetzung und dem sonstigen Terror lapidar mitteilt, dass unsere Briefe nicht beantwortet werden.

Frau Merkel, Sie haben Bruno Schillinger aus dem CDU Grundsatzprogramm mitteilen lassen: „Die Würde des Menschen – auch des ungeborenen und des sterbenden – ist unantastbar.“ – Unternommen wurde von Ihnen nichts, obwohl Ihr Parteifreund eindeutig dagegen verstoßen hat. Dies ist für uns die zusätzliche Verhöhnung der Hinterbliebenen. Ihr Parteifreund hat Brunos Vater ins Krankenhaus gebracht, ihn dort wochenlang dahinsiechen lassen, bis zum Tod, ohne die Familie zu informieren. Er hat nicht nur den letzten Abschied verhindert, sondern auch den Verstorbenen einfach einäschern und anonym begraben lassen, mit zusammen gebastelten Vollmachten. Die trauernde Familie wurden kaltschnäuzig belogen, wie auch die Gerichte.

Frau Merkel, so etwas ist für uns nur noch unchristlich und unmenschlich. Öffnen Sie Ihre Augen! Erkennen Sie das unnötige Leid das Ihr Parteifreund verursacht hat!

Doch Ihr Parteifreund arbeitet nicht alleine. Seit über 3 Jahren wird Bruno in der Arbeitslosigkeit gefangen gehalten. Stellenzusagen und Vorstellungsgespräche wurden durch die ARGE Breisgau-Hochschwarzwald erfolgreich hintertrieben. Arbeitslosengeld 2 von über 30.000 EURO verschwendet. Zum Schutz Ihres Parteifreundes ?* Nachforschungen werden verweigert; Bruno in den finanziellen und gesundheitlichen Ruin getrieben; eine Dienstaufsichtsbeschwerde verschwand teilweise; der Fallmanagerbericht in der ARGE wurde heimlich geändert und damit gefälscht, Zwangsumzug trotz 20-jähriger Mietdauer; Urteile des Bundessozialgerichtes werden umgangen. Sogar der Bundestag wurde von der ARGE Breisgau-Hochschwarzwald, einer Behörde, belogen. Alles Zufall? Sicher nicht, denn Sie wissen bereits, in welcher Behörde Ihr Parteifreund aktiv ist. Doch die ARGE blockte, wie Landratsamt, lokale Agentur für Arbeit und Bundesagentur. Kein Interesse an Wahrheit! Geht Kollegenschutz tatsächlich vor?

Frau Merkel, wieso akzeptieren Sie dies alles? Wieso akzeptieren Sie die dubiosen Machenschaften beim Todesfall; das verweigern des letzten Abschiedes; belügen der Trauernden; den Verstoß Ihres Parteifreundes gegen das eigene CDU-Grundsatzprogramm; die Machenschaften in Behörden zugunsten eines Politiker- Beamtenkollegen und gegen die Bürger; illegale Verhaftung und Aussetzung; bis zum belügen des Bundestages. Das fehlen jeglicher Achtung vor Grundgesetz, Diensteid, Verantwortung, Wahrheit und Menschlichkeit.

Ist dies die wahre CDU ? Die neue Mitte ? Ist dies die Basis der christlichen Politik ?

Wir fordern Sie ausdrücklich auf, stehen Sie zu Ihrem Amtseid, dem Grundgesetz und der Menschlichkeit. Sorgen Sie für eine öffentliche und neutrale Untersuchung. Helfen Sie den Hinterbliebenen. Damit diese nach all den Jahren durch die Wahrheit wenigstens etwas Frieden finden.

Frau Merkel, brechen Sie Ihr Schweigen, beenden Sie diese unheilige Allianz aus Politik und Bürokratie, die Ihren Parteifreund schützt und Bruno gnadenlos verfolgt. Frau Merkel, arbeiten Sie für alle Menschen, stehen Sie den Bürgern bei. Oder schicken Sie Bruno tatsächlich für die Wahrheit ins Gefängnis ? Sind die Zeiten wieder so weit ?

Mit freundlichen Grüßen
Helferkreis Bruno Schillinger
kassensturz-jetzt.de

««««««««««««««««««««««««««««««««««««««««««««

Anmerkung zum offenen Brief von Seiten der Helfergruppe :

Leitet diesen offenen Brief bitte weiter und unterstützt Bruno – herzlichen Dank. Auf der Internetseite und bei anderen Unterstützern findet Ihr auch eine Unterschriftenliste zum download – oder sendet eure Solidaritätsmail an helftbruno@hotmail.de

Fordert Aufklärung aller Machenschaften, auch zur Stellensabotage in der ARGE Breisgau-Hochschwarzwald. Fragt eurer Abgeordneten, besonders die christlichen, wieso sie nur schweigen. Fordert Ihre Unterstützung bei der Aufklärung und die Distanzierung von ihrem christlichen Parteifreund.

Bruno ist nur einer von vielen, die dem Moloch Bürokratie geopfert werden, um die Beamten- und Politikerkollegen zu schützen.

Wir verlangen Transparenz, besonders in Politik und Bürokratie. Schluss mit dem Führerprinzip in der Bürokratie.

* „Eine pflichtwidrige Vernichtung von Kapital ist eine Straftat“, hatte Wulff gesagt.  – http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,611664,00.html

angela.merkel@bundestag.de
internetpost@bundeskanzlerin.de
angela.merkel@cdu.de

Auch andere christliche Politiker wurden oft um Unterstützung gebeten und schwiegen nur, von  Oettinger , über Söder ( Link zum Report Politquale im Blog Hartz IV Idee ) , van der Leyen, Guttenberg, Wulff, Koch, usw. und alle schwiegen, als sie herausfanden, was ihr Parteifreund getan hatte. Ebenso wurden alle Abgeordneten des Bundestages und Landtages BW mehrfach über die Machenschaften der ARGE Breisgau-Hochschwarzwald und die anderen Taten informiert. Ebenso die Kreisräte, die eigentlich das Landratsamt beaufsichtigen sollten. Alle haben diese Machenschaften durch Schweigen und Nichtstun offenbar akzeptiert oder die eigene Überflüssigkeit bewiesen.

Amtseid Bundeskanzlerin

„Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. ( So wahr mir Gott helfe ) .“

Grundgesetz Art. 1

„Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.“

Diensteid Beamte/öffent. Dienst

„Ich schwöre, das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland und alle in der Bundesrepublik geltenden Gesetze zu wahren und meine Amtspflichten gewissenhaft zu erfüllen.“

Beamte müssen nach Recht und Gesetz handeln ( Gesetzestreue ) . Weisungen Vorgesetzter sind grundsätzlich zu befolgen Gehorsamspflicht ( Anm. ehem. Führerprinzip )

Zusatzinformationen

** Artikeleinleitung von Infopartner.net

ARGE Breisgau-Hochschwarzwald gegen Bruno – Ein Radiointerview

Advertisements

5 Antworten

  1. […] völlig vereinsamt ohne Familie sterben ließ, die Hinterbliebenen belogen hat, dessen Rolle in der ARGE Breisgau-Hochschwarzwald vertuscht wird und die […]

  2. […] Störr-Ritter, AA Freiburg Halbtagsdirektorin Höltzen-Schoh, und BA Direktor Weise diese Machenschaften in der ARGE Breisgau-Hochschwarzwald ? Die Verstöße gegen BSG Urteile; Betrug des Bundestages, immerhin die demokratische Vertretung […]

  3. […] Bruno Schillinger will seine Menschenwürde erhalten und sich nicht der Würde des Menschen berauben lassen und Bruno Schillinger will leben mit den ihm nach der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte zustehenden Menschenrechten- und Sozialrechten. Dazu zählen finanzielle Sozialhilfe-Leistungen und die ärztliche Versorgung ( siehe Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen, http://www.un.org – nach dem Interview-Beitrag ). […]

  4. Die neue Mitte ist eine neue Mythe ! Wir brauchen dringend neue Lügen !
    "The third way is no way !" - "Die neue Mitte ist eine neue Mythe"   by Jan Theuninck, 2005

  5. […] Hohn ist der Arge-Vorwurf „fehlende Mitarbeit„. Besonders wenn man weiß, dass Bruno seit über 4 Jahren in Zwangsarbeitslosigkeit gefangen gehalten wird. Mehrere Arbeitsangebote […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Gedankenteiler

Gedanken sind bunt

DonnerDrummel

Linux, Free- und Open Source Software - Tipps, Hinweise, Tutorials

kritischerkommilitone

Nicht nur Kritik am Arbeitsamt

promodula

Mein Web 2.0 - sozial liberal ökologisch human

Rogalist

Globale, politische & kulturelle Mainstream-Themen kritisch reflektiert.

Seelenschrott

Wenn die Gedanken Schrott bauen ...

Nero´s WorldVision

Bildet euch selbst eure Meinung!

☛ DWD Press ☚ Das Wahre Deutschland Ⓡ

„WENN IHR EURE AUGEN NICHT GEBRAUCHT, UM ZU SEHEN, WERDET IHR SIE BRAUCHEN, UM ZU WEINEN.“

ThesenzumLeben

A great WordPress.com site

volksbetrug.net

Die Wahrheit erkennen

Der Bananenplanet

Alternatives Informationsmedium

Klardenker Esslingen a. N.

Globalpolitik | Chaosrecycling | Coaching | Lösungen

Das Urheberrecht

Eine Chronologie von Beiträgen zur derzeitigen Debatte

antizensur

Für Meinungsfreiheit

F r e i e - G l o b a l e - W e l t

Alles andere als Global eingestellt / Freidenker Blog / Freiheit und Freude am Leben

humanicum

Das Blog für eine humanistisch ökologische Kulturgesellschaft in Deutschland

sVlog

du siehst was du bist

PIK Deutschland

Deutschland

mein name ist mensch

gegen Lohndumping, Ausbeutung, Hartz IV und gemachte Armut!! es gibt einen Weg - Solidarität ist unsere stärkste Waffe!

EE-Piraten

Irgendwo zwischen Elbe und Elster

Europa der Nationen

Blog für Europa

Teja551's Blog

Just another WordPress.com weblog

Menschenrechtsverletzungen im Unternehmen BRD

Sich.-Ing. J. Hensel - Menschenrechtsverteidiger gem. UN Res. 53/144 - EU Annex DOC 10111-06, pol. Anschauung gem. Art. 26 ICCPR

Der Überwachungsbürger

The All Seeing GEye

slavenhalter der moderne

zeitarbeit - leiharbeit - personalleasing - outplacement - humankapital

%d Bloggern gefällt das: