Die Geschichte der ARGE , der CDU und einer Frage

cdu_christliche_union1Das ist der Bruno. Der Bruno hat großen Ärger mit einem CDU Politiker. Die CDU ist eine christliche Partei, so richtig mit Nächstenliebe und Würde des Menschen. Und das war der Vater vom Bruno. Der ist aber schon lange tot und daran war der CDU Politiker beteiligt.Der Bruno möchte herausfinden, was der CDU Politiker mit dem Tod seines Vaters zu tun gehabt hat und wieso der nicht sagt was er alles gemacht hat.

Vor allem auch, wieso er und der Peter, das ist sein Schwiegersohn und Anwalt, so schlimm gelogen haben. Wieso er den Bruno erst nach dem Tod seines Vaters angerufen hat und nicht sofort, als er Brunos Vater ins Krankenhaus gebracht wurde oder der CDUler die tödliche Krebsdiagnose erfahren hat, oder als er zustimmte, dass Brunos Vater ins Pflegeheim soll oder als Brunos Vater wochenlang im sterben lag oder als er vom Konto des Sterbenden über 30.000 in bar abgehoben hat. Doch als christlicher Politiker hat er sicher eine Ausrede und als Beamter kennt er das Wort „Eilt“ todsicher nicht.

Doch der CDU Politiker sagt weiter nicht, was er alles gemacht hat. Wieso er soviel Geld vom Konto des Sterbenden in bar abgeholt hat und wieso der Tote ohne einen Cent gestorben ist und er den Geldbeutel des Toten behalten hat. Aber vor allem sagt er nicht, wieso er der Familie den Krankenhaus – aufenthalt verschwiegen hat, den Vater von Bruno einfach einäschern ließ und dafür uralte und ungültige Vollmachten genommen hat. Doch er muss auch nichts sagen, denn die anderen CDU Politiker und die ganzen Beamtenkollegen helfen ihm kräftig gegen Bruno. Denn Beamte und Politiker halten immer gegen die Menschen zusammen.

Bruno hat um Hilfe gebeten. Die Angela, das ist die in Berlin, der gehört die CDU, hat Bruno nur ausgelacht und ganz hämisch schreiben lassen “ Die Würde des Menschen – auch des ungeborenen und des sterbenden – ist unantastbar.“ Das hat sich die Angela aber nicht selbst ausgedacht. Das steht in der Bibel der CDU. Die sagen aber statt Bibel nur Grundsatzprogramm. Denn es kann nur eine Bibel geben und die CDU ist ja so christlich. Das hat der Vater von Bruno auch gemerkt, als er ohne Begleitung der Familie dahinsiechen und ganz alleine sterben musste. Das er ohne allerletzten Abschied verbrannt und verscharrt wurde, hat er dann nicht mehr gemerkt. Das war sicher alles ganz klar christlich, todsicher christlich, 100% prolo. Hat die Angela ja auch so bestätigt. Was die CDU macht ist immer christlich und richtig.

Doch getan haben alle nichts. Die Angela nichts. Der Oettinger, der ist Teufels Lehrling gewesen, nichts. Der Gernot, der ist bei der SPD, auch nichts. Die Andrea von den Grünen auch nichts. Die SPD und Grünen sind eigentlich die Konkurrenz der CDU, das ist aber nur gespielt. Politiker halten immer zusammen. Alle anderen haben auch nichts gemacht. Einer von der CDU ist der Gundolf. Der Gundolf ist ein Landtagsabgeordneter in Baden-Würt.. Der hat nach vielen Briefen von Bruno eine eigene Untersuchung gemacht, aber nichts gefunden. Das hat er dem Bruno auch geschrieben. Doch dann hat ihn der Bruno gefragt, wie er überhaupt etwas untersuchen kann, wenn er nicht einmal die Details oder die Orte kennt und ob es stimmt, dass er ein ganz guter Kumpel zum CDU Betreuer ist. Da hat auch der Gundolf nichts mehr geschrieben und ist ganz schnell wieder zu den anderen CDU Politikern untergetaucht.

Dafür wurde die ARGE Breisgau-Hochschwarzwald aktiv. Eine ARGE ist so ein Mischling zwischen Agentur gegen Arbeit und Sozialamt. Dort sind ganz viele Leute. Die einen müssen dort hin um für Ihren Lebensunterhalt zu betteln, die anderen wurden dorthin abgestellt. Früher sagte man noch abgeschoben oder entsorgt. Einige haben sich auch freiwillig gemeldet. Das sind dann die höheren Tierchen, die dürfen dafür die anderen rumkommandieren. Eigentlich müsste die ARGE dem Bruno auch bei der Arbeitssuche helfen. Doch der Bruno brauchte das gar nicht. Er hatte sofort eine neue Stelle und wollte umziehen. Doch die ARGE hat ihm nicht geholfen. Sie hat gar nichts gemacht, deswegen konnte Bruno nicht umziehen und der Arbeitsplatz war wieder weg. Das hat die ARGE noch öfters gemacht.

Sie hat auch die Miete gekürzt, verweigert ihm das Extrageld wegen seiner Diabetes, lügt bei den Fahrtkosten, und vieles mehr. Seine Dienstaufsichts – beschwerde gegen den Chef der ARGE, das ist der ArgePeter ist von dessen Schreibtisch verschwunden und hat dessen Chef, den von der Agentur gegen Arbeit nie erreicht. Doch diese ARGE darf alles, denn die CDU ist mit ihr. Sie belügt nicht nur Bruno, der ArgePeter belügt auch den Bundestag und damit alle Bürger.

Der Bundestag ist die Vertretung aller Bürger und als Vertreter sitzen dort die Abgeordneten. Die Abgeordneten interessiert es nicht, dass sie von einer Behörde belogen werden. Sind ja alles Kollegen. Denn im Bundestag haben über 50% der Abgeordneten einen Behördenhintergrund. Und über 20% sind Anwälte. So bleibt alles in der Familie.

Das ist das Amtsgericht in Freiburg. Dort hat sich der CDU Politiker Hilfe geholt, als Bruno immer wieder fragte, was er gemacht hat und als Bruno ihm einen langen Brief mit vielen Fragen geschrieben hat. Dort kennt er viele Leute, denn er ist auch Schöffe. Ein Amtsrichter hat ihm sofort geholfen und Bruno verboten, die Fragen zum Tod von seinem Vater nochmals zu stellen. Das ist so, als würdet ihr eine Bank überfallen und wenn die Polizei euch auf der Spur ist, lasst ihr der Polizei verbieten weiter zu untersuchen. Ist doch Klasse. Das wird bei normalen Menschen natürlich nicht gemacht, die müssen für alles gerade stehen. Doch bei Politikern ist das erlaubt. Vor allem, wenn es christliche Politiker und dann noch Beamte sind.

Weil Bruno immer mehr herausfand, wurde seine Strafanzeige nochmals an die CDU Kumpels verteilt., damit man Bruno richtig anschmieren kann. Doch das hat nicht sofort gewirkt. Denn gleichzeitig wurde der Peter, also der AnwaltsPeter, nicht der ArgeLügenPeter, beim lügen vor dem Landgericht erwischt. Der Bruno hatte Unterlagen vom AnwaltsPeter bekommen und darin war die Lüge erkennbar. Deswegen hat dann der CDU Politiker und sein AnwaltsPeter nicht sofort etwas gemacht. Erst nach 3 Monaten wurde die Strafanzeige nochmals an seine Kumpels verteilt und Bruno dann sofort vor Gericht gezerrt. Das die Strafanzeige zweimal verteilt wurde, haben der CDU Politiker und sein AnwaltsPeterle nicht gesagt. War aber egal, denn der Richter hat gleich Bruno zu 2.000 EURO Strafe oder 20 Tage Gefängnis und 5.000 EURO Sicherheitsleistung verurteilt. Doch der Bruno kann das nicht bezahlen, weil er ja nur ALG2 bekommt und davon auch noch Miete bezahlen muss. Und das wussten alle ganz genau. Der CDU Politiker wusste es von seinen Behördenkollegen, der AnwaltsPeter von seinem Schweigervater, der Richter auch und Bruno sowieso. Hat aber niemanden interessiert, 7.000 EURO oder Knast, basta.

Jetzt kommt der Udo. Der Udo ist ein Ober, aber keiner mit Essen und Trinken, sondern ein Obergerichtsvollzieher. Und der Udo ist auch der Nachbar von Bruno in dem kleinen Dorf und kann ihm auf den Balkon gucken. Der Udo hat den Bruno mit einem Ultimatum aufgefordert das Geld zu sofort bezahlen, was der Bruno natürlich nicht konnte. Das hat der Udo dann dem Richter gesagt, was der aber schon lange wusste. Der Richter hat dem Udo dann geschrieben, dass er den Bruno verhaften darf, wenn der CDU Politiker und sein AnwaltsPeter das wollen. Und die beiden wollten sofort. Also ist der Udo wieder bei Bruno aufgetaucht, Doch weil der Bruno immer noch wissen wollte, wieso er überhaupt zu so einer hohen Strafe verurteilt wurde und wo der Grund ist, denn auf der Internetseite hat sich schon lange nichts mehr getan, spürte der Udo, dass er sich absichern muss. Also hat er mit dem Richter gesprochen und weil sich jetzt die beiden absichern wollten, hat der Udo dem Bruno erklärt, dass alles erledigt sei, weil der Grund für das Ordnungsgeld entfallen sei. Bruno freute sich. Aber nicht sehr lange. Sechs Wochen später hatte der Udo Langeweile, die Sonne hat geschienen und er wollte auch alle Nachbarn unterhalten. Am Samstag morgen, hat er mit einem Einsatzkommando der Polizei beinahe Brunos Tür eingeschlagen hat. Denn Bruno ist schwer krank, nahm starke Medikamente und lag nur im Bett. War aber egal, Verhaftung, Abtransport, basta.

Dafür hat er den Brief vom Richter genommen, den erledigten und hat gesagt, weil er den Namen von Bruno in dieser großen Suchmaschine gefunden hat. Das war richtige Unterhaltung in dem Dorf. Vor dem Haus die Polizei, Udos Wagen mit dem markanten Kennzeichen „GV = GehirnVerlust ?“. Da war was los, richtig Party. Alle Nachbarn habe die Straße gekehrt um ja nichts zu verpassen und Udo war der Allergrößte. Er hat in dem Dorf gezeigt, wer das sagen hat und wer der Platzhirsch ist. Bruno wurde zum Gefängnis gefahren, dort musste er lange warten. Weil Bruno aber Diabetiker ist und nichts zu essen oder trinken bekam, auch keine Medikamente, ging es ihm immer schlechter. War dem Udo und der Polizei ganz egal. Dann ist der Polizeiwagen wieder aus dem Gefängnis rausgefahren, mit Bruno drin. Denn der Udo hatte Mist gebaut, ganz großen Mist. Denn der Udo hatte gar keinen Haftbefehl für den Bruno.

Ohne Haftbefehl, nixxe Knast für Bruno, raus und Tor zu. Der Udo hat sich sofort abgesetzt und die Polizistenkollegen mit dem kranken Bruno alleine gelassen. Doch der Polizist, auch so ein Ober, dieses Mal Polizeiobermeister, der auf der Fahrt große Angst um seine Uniform hatte, weil es Bruno sehr schlecht ging und eine Plane auslegte, ist auch ein höchstqualifizierter Arzt und spielt sicher nur am Wochenende Polizist. Er stellte die Diagnose „Auf mich machen Sie einen normalen Eindruck“, gab Bruno seine Krankmeldungen zurück, hopste in sein Polizeiauto und seine Kollegin gab Vollgas.

Der Bruno stand jetzt ganz alleine und krank vor dem Gefängnis.

Rein durfte er nicht, Geld hatte er nicht, denn der ArgePeter hatte das ALG2 nicht überwiesen und nach Hause musste er die 12 km laufen. Handy hatte er auch nicht und hätte auch nichts geholfen. Er hätte nur die Polizei anrufen können, doch die hatten ihn ja ausgesetzt. Doch der Bruno ist zäh. Er hat es überlebt und nach Hause geschafft.

Dann wurden Strafanzeigen erstattet. Brachten aber nichts, nicht einmal eine Antwort. Die Beamtenfamilie schützt sich selbst. Auch die Abgeordneten im Landtag BW und Bundestag wurden über die Aussetzung informiert. Die haben aber auch nicht geantwortet. Dafür hat der ARGEnPeter wieder mitgespielt und hat Bruno das seid Wochen fehlende ALG2 endlich nachbezahlt. Dann ist es ruhig geworden. Niemand hat Bruno geholfen oder angerufen. Einer von den ARGE Gruppenführern wollte noch eine Betreuung unterschieben. Doch darauf ist der Bruno nicht reingefallen. Weil ein Betreuer hilft ihm ja nicht beim einkaufen und dem ganzen ARGE Ärger. Ein Betreuer wird sich im Namen von Bruno einfach mit der ARGE einigen und feststellen, dass es gar keine Probleme gegeben hat. Dann freut sich der ARGEnPeter ganz arg, weil er dann weiter Chef der ARGE sein darf und niemand mehr fragt, wo die Dienstaufsichtsbeschwerde von Bruno geblieben ist. Das ist die große Bürokratenfamilie, man hilft sich immer gerne und gegen die Menschen.

Doch weil der Bruno immer noch nicht aufgab, durfte der Ober Udo wieder ran. Denn Brunos Bank hatte Bruno große Probleme gemacht, als der die letzten Beweise gegen den CDU Politiker bekommen hatte. Ist aber auch normal, denn im Aufsichtsrat der Bank sitzt auch ein CDU und Beamtenkollege. Und wenn es jemand dabei ist, Beamten und Politiker Kollegen zu überführen, dann können die Politiker und Beamten plötzlich ganz, ganz schnell. Denen ist sicher arg schwindlig geworden. Auf jeden Fall hat der Udo nun Bruno den Offenbarungseid abverlangt. Jetzt hat der Bruno kaum noch Chancen auf eine Arbeit. Denn der Bruno macht Computer und da darf man so etwas nicht haben. Dabei hat Bruno der Bank noch angeboten, gemeinsam die ARGE auf Schadenersatz zu verklagen, weil die ARGE, also die vom ArgePeter und dem CDU Politiker, jahrelang die Arbeitsplätze von Bruno sabotiert hat. Doch die Bank hat dem Bruno gar nicht geantwortet. Die wollen das Geld gar nicht wieder, die wollen nur dem CDU Politiker und Beamten helfen und den Bruno ruinieren..

Fast wäre die Geschichte nun zu Ende.
Der Bruno immer noch arbeitslos. Der ARGEnPeter würde weiter ALG2 verschwenden, seine Vorgesetzten dazu lächeln und alle würden sich über die dummen Steuerzahler freuen, deren Geld sie verschwenden..

Doch dann kam Mister Ed. Der hat dem Helfer vom Bruno eine Nachricht geschickt. Mit einem Urteil eines anderen Amtsgerichtes*. Da ist auch einer verurteilt worden und hatte auch nur ALG2. Der musste aber nur 10 EURO/Tag bezahlen und keine 100 EURO/Tag wie Bruno. Das ist schon ganz komisch. Der mit den zehn Euro hatte schmutzige Bilder mit Kindern auf seinem Computer, der Bruno will nur wissen, was beim Tod seines Vaters geschehen ist. Dafür muss der Bruno aber zehnmal soviel bezahlen. Es ist also zehnmal so schlimm, wenn man von einem CDU Politiker und Beamten wissen möchte, was der alles mit dem Tod des Vaters zu tun hatte, als wie wenn man schmutzige Kinderbilder hat. Dann hat ein Helfer noch beim Amtsgericht angerufen. Das Amtsgericht sagte das der Tagessatz bei ALG2 normalerweise 5 EURO sind, geht es um Haft, werden 10 EURO angesetzt.

Doch wieso hat der Richter, sein Präsident, der Vizepräsident, der Ober Udo und andere das jahrelang nicht sehen wollen ? Wissen die wirklich gar nichts oder wollten die nur den Bruno unbedingt ins Gefängnis bringen ?

Und was machen die Helfer und der Bruno jetzt ?

Die werden die Angela, den Oettinger und viele andere fragen, wieso es zehnmal so teuer ist, wenn man den Tod des eigenen Vaters aufklären möchte und dabei einen CDU Politiker überführt, wie wenn man schmutzige Bilder auf dem Computer hat.

Wer dann das Schweigen oder die Ausflüchte der Politiker lesen möchte oder mehr von Bruno wissen möchte, darf sich gerne unter kassensturz-jetzt.de umschauen. Ihr könnt auch eure Politiker fragen, besonders die ganz arg christlichen von der CDU.

Denn wenn die bei Bruno genug geübt haben, seid ihr die Nächsten.

Advertisements

7 Antworten

  1. Oh, Regierungsfeindliche Texte… Das wird der SSchäuble auch noch abstellen, wenn er seine Reichssicherheitshaupamtsgesetze erstmal durch hat. 🙂

    Weiß nicht, ob ich da beim lesen eher traurig oder einfach nur wütend werden soll. Kann echt nicht sein, daß so mit Menschen umgegangen wird. Tolle Demokratur haben wir da. Würd mich nicht wundern, wenns irgendwann mal ganz heftig knallt. So reinigendes-Gewitter-technisch.

  2. […] die Christliche Partei hat hier sicher einiges gutzumachen und nutzt vielleicht nun doch diese Chance. Die illegale […]

  3. […] die Christliche Partei hat hier sicher einiges gutzumachen und nutzt vielleicht nun doch diese Chance. Die illegale […]

  4. […] […]

  5. Hört doch auf mit euren Märchen,wahrscheinlich hat das Elaborat Bruno selbst verfasst.Der Mensch ist ein kranker Querulant der sich in etwas verrannt hat,sonst nix.
    Übrigens,wer dermaßen krank ist wie angeblich Bruno,der marschiert keine 12 KM.
    Wenn diese Geschichte wirklich so passiert wäre,dann hätten sich seriöse Journalisten mit Freude darauf gestürzt.Martin Behrsing hatte letztes Jahr auch noch groß getönt,ein Nachrichten Magazin würde darüber berichten,war auch ein Rohrkrepierer.

  6. Im Zweifel für den Angeklagten 🙂

    mfg Dirk

  7. […] Arge und CDU … unter diesem Link findet man das nicht im mindeste lustige aber ohne Frage lehrreiche Märchen von Bruno … bitte lesen und auch die Phantasie ein bisschen anstrengen, denn der Schluss-Satz des Autors ist in jeder Hinsicht mitten aus der Realität unseres Landes entliehen! […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

gedankenteiler

Geboren um zu leiden ...

DonnerDrummel

Linux, Free- und Open Source Software - Tipps, Hinweise, Tutorials

kritischerkommilitone

Nicht nur Kritik am Arbeitsamt

promodula

Mein Web 2.0 - sozial liberal ökologisch human

Rogalist

Globale, politische & kulturelle Mainstream-Themen kritisch reflektiert.

Seelenschrott

Wenn die Gedanken Schrott bauen ...

Nero´s WorldVision

Bildet euch selbst eure Meinung!

☛ DWD Press ☚ Das Wahre Deutschland Ⓡ

„WENN IHR EURE AUGEN NICHT GEBRAUCHT, UM ZU SEHEN, WERDET IHR SIE BRAUCHEN, UM ZU WEINEN.“

ThesenzumLeben

A great WordPress.com site

volksbetrug.net

Die Wahrheit erkennen

Der Bananenplanet

Alternatives Informationsmedium

Klardenker Esslingen a. N.

Globalpolitik | Chaosrecycling | Coaching | Lösungen

Das Urheberrecht

Eine Chronologie von Beiträgen zur derzeitigen Debatte

antizensur

Für Meinungsfreiheit

F r e i e - G l o b a l e - W e l t

Alles andere als Global eingestellt / Freidenker Blog / Freiheit und Freude am Leben

humanicum

Das Blog für eine humanistisch ökologische Kulturgesellschaft in Deutschland

sVlog

du siehst was du bist

PIK Deutschland

Deutschland

mein name ist mensch

gegen Lohndumping, Ausbeutung, Hartz IV und gemachte Armut!! es gibt einen Weg - Solidarität ist unsere stärkste Waffe!

EE-Piraten

Irgendwo zwischen Elbe und Elster

Europa der Nationen

Blog für Europa

Teja551's Blog

Just another WordPress.com weblog

Menschenrechtsverletzungen im Unternehmen BRD

Sich.-Ing. J. Hensel - Menschenrechtsverteidiger gem. UN Res. 53/144 - EU Annex DOC 10111-06, pol. Anschauung gem. Art. 26 ICCPR

Der Überwachungsbürger

The All Seeing GEye

slavenhalter der moderne

zeitarbeit - leiharbeit - personalleasing - outplacement - humankapital

%d Bloggern gefällt das: