CDU real – gegen Wahrheit und Menschlichkeit ?

dunkeln_50Was hatten Sie mit dem Tod meines Vaters zu tun ?“ – Vor dieser Frage flüchtet sich der CDU Politiker Herr H. seit Jahren und verfolgt Bruno S., den Sohn des Toten, ebenso erbarmungslos, wie er seine Taten beim Tod von G. S. verschweigt. – Freiburg , Dezember 2008 – Von Arbeitsverbot per Stellensabotage, Medikamenten – Nahrungs – verweigerung, provozierte Sanktionen, verschwundene Anträge und Dienstaufsichtsbeschwerden, belügen des Bundestages durch seine Behörde ARGE Breisgau-Hochschwarzwald. Über das richterliche Verbot an den Sohn überhaupt Fragen zum Tod seines Vaters zu stellen. Bis zur willkürlichen Verschleppung und Aussetzung durch Polizei, reichen die Vorfälle unter der Beteiligung oder im Einflussbereich dieses christlichen Politikers.
Wieso hat Herr H. so viel Angst vor diesen zwei einfachen Fragen :

„Was hatten Sie mit dem Tod meines Vaters zu tun ?“

„Wieso haben Sie die Familie nicht über den Krankenhausaufenthalt, den nahenden Tod informiert und meinen Vater völlig vereinsamt sterben lassen ?“

Diese Fragen stellte Bruno S. bereits 2002.

Dabei hatte der CDU Politiker sehr viel Zeit den Sohn zu informieren. Er trat im Krankenhaus als Betreuer auf, wurde vor dem Verstorbenen über die tödliche Krebsdiagnose informiert, stimmte dem Pflegeheim zu, wusste von dem wochenlangen Todeskampf, räumte mit seiner Barabhebung von 33.000 € die Ersparnisse des Sterbenden ab, u.v.m. Doch er hatte kein Interesse, den Sohn zu informieren. Erst nach dem Tod gab er die Nachricht telefonisch durch, „Ihr Vater ist plötzlich gestorben, ich habe Vollmachten„. Dies ist das Fundament seines Lügengebildes.

Die letzte, vier Wochen alte Vollmacht ging nicht über den Tod hinaus. Zur Einäscherung gegen den Willen der Familie, täuschte er die Friedhofsverwaltung mit Jahre alten Vollmachten. Der Sohn musste tagelang suchen, bis er den Leichnam des Vaters in einer anderen Stadt fand. Bereits eingeäschert und anonym verscharrt. Es dauerte über 2 Jahre bis R. H. die von ihm geheim gehaltene Vollmacht des Verstorbenen herausgab, die nicht über den Tod hinausging. Nach über 5 Jahren wurde durch Krankenhausunterlagen bewiesen, dass der Familienvater wochenlang einsam gegen den Krebstod ankämpfen musste und gar nicht „plötzlich“ gestorben ist, wie Herr  H. gegenüber der Familie behauptete.

Damit wurde auch der verschwiegene Betreuerstatus bekannt. Schneller wurde die Barabhebung der 33.000 € aufgeklärt. Alles leugnen und einstweilige Anordnungen halfen nichts. Am Ende musste der CDU Politiker eingestehen, dass er das Geld persönlich abgehoben hatte. Das Geld ist seitdem verschwunden. Dies alles bewegte Herr H. trotzdem nicht, seine unmenschliche Tat , einem Sterbenden und der Familie den allerletzten Abschied zu verweigern, einzugestehen und seine Taten offenzulegen. Unterstützt wird er von seinem Anwalt und Schwiegersohn Herr U., der die Hinterbliebenen ebenfalls jahrelang eiskalt belog. Seine Lüge „Ihr Vater war bei meinem Besuch voll ansprechbar“ wiederholte und bestätigte er vor dem Landgericht Ende November 2004. Danach wurde er mit seinem eigenen Brief Oktober 2002 überführt. Staatsanwalt oder Anwaltskammer in Freiburg interessierte dies nicht. Dem Präsidenten des Amtsgerichtes Freiburg Herr K. ist es ebenfalls egal, dass Amtsrichter S. dem Sohn verbietet, Fragen zum Tod seines Vaters und der dubiosen Aktivitäten eines CDU Politikers, Beamtenkollegen und Schöffen zu stellen.

Das Richter S. ungeniert Bruno S., inzwischen ALG2 Bezieher, zu 2.000 € Geldstrafe oder 20 Tagen Gefängnis, also einem exorbitanten Tagessatz von 100 € verurteilt, scheint normal zu sein. Doch wie soll jemand mit 11,70 €/Tag so eine Summe aufbringen ? Das bedeutet automatisch Gefängnis.

Noch Recht oder bereits Gefälligkeitsjustiz ?

Die Verschleppung und Aussetzung im Auftrag des CDU Politikers fällt in die gleiche Kategorie. Die Polizei verhaftete Bruno S. am 18. Oktober 2008, verschleppte ihn zur JVA Freiburg, wo sie ihr Opfer mangels Haftbefehls wieder freilassen mussten. Statt den kranken Diabetiker wieder nach Hause zu bringen, setzten die Polizisten Bruno S. einfach vor der JVA aus und fuhren in den Feierabend. Ihr bereits da völlig unterzuckertes Opfer musste sich 12 km nach Hause schleppen. Welche Rolle der Obergerichtsvollzieher dabei spielt, wurde immer noch nicht geklärt. War alles legal oder nur eine kleine persönliche Amtshilfe für einen Politiker und Kollegen ? Nach beinahe 2 Monaten gibt es immer noch keine Reaktion von den Verantwortlichen und ausführenden Tätern.

Bruno S., das Opfer dieses CDU Politikers, hatte dessen Parteifreunde um Hilfe gebeten. Das „C“ in CDU stand trotz der Taten dieses Politikers für ihn noch für christlich. CDU Vorsitzende Merkel lies ihm das Grundsatzprogramm der CDU zusenden und explizit auf den Passus „Die Würde des Menschen – auch des ungeborenen und des sterbenden – ist unantastbar.“ verweisen. Damit bestätigte sie zwar das unmenschliche Verhalten ihres Parteifreundes, doch das war es auch. Auf die Rückfrage kam nur noch ein „Gott segne Sie“ und seitdem Schweigen.

Weder Frau Merkel, noch Ministerpräsident Oettinger und andere aus der CDU Elite halfen dem Opfer. Der Parteifreund geht vor. Die vertraulichen Unterlagen aus denen die unmenschlichen Machenschaften detailliert hervorgehen, werden ignoriert, ausgesessen. Ihr Parteifreund tobt sich weiter blindlings aus. Er verschweigt seine Machenschaften weiter. Drangsaliert sein Opfer weiter. Wird hier noch viel mehr vertuscht ? Wieso hat ein CDU Politiker es so nötig, seine Taten zu verschweigen ?

Wir fragen Sie, Frau Merkel, Herr Oettinger und die CDU Elite „War das alles ?“ Wann helfen Merkel und Oettinger dem Opfer ? Wann fordern sie den Parteifreund auf, endlich seine Taten vollständig offenzulegen, die Verfolgung von Bruno S. einzustellen und stoppen seine Beamtenkollegen ?

Oder ist der Fall Bruno S. ein weiterer Beleg, wie die CDU mit Menschen umgeht ? Wird hier sehr deutlich aufgezeigt, wie durchseucht das CDU Machtgefüge ist und wie es gegen die Bürger gerichtet wird ?

Nutzen Merkel, Oettinger, u.v.a. diese letzte Chance den Wahnsinn ihres Parteifreundes zu stoppen oder geht Parteinutzen generell vor ehrlich und menschlich ? Werden Merkel, Oettinger, usw. helfen, dass die Familie des Verstorbenen ihren Frieden findet oder unterstützen sie die Taten ihres Parteifreundes und die rücksichtslose Verfolgung des Hinterbliebenen ?

Kann die CDU überhaupt ehrlich und menschlich, oder sind alle solche Tröpfe wie ihr Parteifreund ? Wie weit werden CDU Politiker und Schwiegersohn noch gehen ? Ist das auch die Krise der CDU ?

—————————————————————–

Sehr geehrte Frau Merkel,
sehr geehrter Herr Oettinger,
sehr geehrte Herren Ungenannt,

liebe Helfer, an allererster Stelle möchte ich mich bei allen Helfern bedanken, auch den vielen ungenannten. Bei denen die mir nach der Verschleppung und Aussetzung durch die Polizei geholfen haben. Auch bei jenen die seid den undurchsichtigen Tod meines Vaters ( 2002 ) mithelfen die Machenschaften der Herren Ungenannt aufzuklären und Beweise gebracht haben.

Die Herren Ungenannt erhalten einen eigenen Absatz ( Anm. Beide bleiben vorläufig ungenannt, damit Bruno nicht wieder verschleppt wird ). Beide haben den Obergerichtsvollzieher beauftragt mich am 18.Oktober 2008 verhaften zu lassen. Dies führte zu der unsäglichen Aktion von Justiz und Polizei, die in meiner Verschleppung und Aussetzung endete. Die Verursacher werden hier anscheinend geschützt und statt aufzuklären wird abgewimmelt. Seit über 6 Jahren verschweigen Sie beide ( Anm. CDU Politiker u. Beamter und sein Schwiegersohn u. Anwalt ) was Sie beim Tod meines Vaters im Krankenhaus unternommen und unterlassen haben. Ich habe Sie mehrfach aufgefordert endlich Ihr Schweigen zu brechen und die Wahrheit zu sagen. Stattdessen wurden Ihre Angriffe immer massiver.

Was wollen Sie noch weiter vertuschen ? Dass Sie meinen Vater völlig vereinsamt sterben ließen, dass Sie die Hinterbliebenen belogen haben, dass Sie sich vor Gericht als einfacher Zigarettenholer ausgegeben haben, im Krankenhaus aber als Betreuer aus erster Hand informiert waren, vor meinem sterbenden Vater und Sie dem Pflegeheim zugestimmt haben, usw. ? Ist Ihr Verhalten christlich ? Frau Merkel hat mir aus dem CDU Programm zitieren lassen:  Die Würde des Menschen – auch des ungeborenen und des sterbenden – ist unantastbar. Es ist nur noch eine Frage der Zeit bis die CDU sich von Ihren Machenschaften distanziert und Sie auffordert Ihre Taten aufzudecken. Falls das „C“ noch für „Christlich“ steht. Jeder der akzeptiert, dass Sie als Politiker und Beamter einen Menschen einsam dahinsiechen und sterben lassen, die Hinterbliebenen belügen und den Sohn des Verstorbenen regelrecht verfolgen um die Wahrheit weiter zu vertuschen, sabotiert den Rechtsstaat und damit die Demokratie.

Es ist nun Ihre endgültige Entscheidung, ob Sie endlich sagen was Sie getan haben oder ob Sie sich weiter hinter Ihren Kumpels verstecken. Waren die ganzen Vorkommnisse in der ARGE Breisgau-Hochschwarzwald nur ein Zufall ? Niemand hier kann das glauben. Ihre Entscheidung und die Ihrer Parteikollegen ist die allerletzte Nagelprobe des Rechtsstaates. So wie Sie mit Sterbenden umgegangen sind, so wird auch bald mit Lebenden umgehen.

Frau Merkel und Herr Oettinger, ich habe mich schon mehrfach an Sie gewandt. Als oberste Chefs Ihres Parteifreundes und Beamten. Bisher wurde nur ausgewichen und nichts getan. Nach dieser Verhaftung und Verschleppung sind Sie beide gefragt !. Beenden Sie Ihre Schönwetterreden , klären Sie die Machenschaften Ihres Parteifreundes auf ! Klären Sie meine Verschleppung und Aussetzung durch die Polizei im Auftrag Ihres Parteifreundes auf ! Erfüllen Sie Ihren Amtseid ! „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.

Mein Vater und ich gehören auch zu diesem deutschen Volke oder sind damit nur noch Parteifreunde und Beamte gemeint ? Dies erlebe ich tagtäglich in den ARGEn. Wo Menschen um Essen und Heizung betteln müssen. Wo Willkür hinter dem Dienstweg versteckt wird. Wo eiskalt das Grundgesetz per Dienstvorschrift missachtet wird. Wo jede Menschlichkeit Hausverbot hat.

Frau Merkel, Herr Oettinger, Sie sind gefragt ! Helfen Sie mir ! Arbeiten Sie für alle Menschen !

Eines steht für mich fest. Wenn der Weg zur Wahrheit über das Gefängnis führt, werde ich auch diesen Weg gehen. Dann ist wieder die Zeit gekommen, wo die Wahrheit hinter Gefängnismauern eingesperrt wird, zugunsten von Partei- und Staatsdienern.

Mit freundlichen Grüßen Bruno S. und Die Helfer

Advertisements

Eine Antwort

  1. […] Offener Brief an Frau Merkel ( Bundeskanzlerin und CDU Vorsitzende ) zu dem unchristlichen Verhalten Ihres Parteifreundes beim Tod von Brunos Vater und den Machenschaften in der ARGE Breisgau-Hochschwarzwald […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

gedankenteiler

Geboren um zu leiden ...

DonnerDrummel

Linux, Free- und Open Source Software - Tipps, Hinweise, Tutorials

kritischerkommilitone

Nicht nur Kritik am Arbeitsamt

promodula

Mein Web 2.0 - sozial liberal ökologisch human

Rogalist

Globale, politische & kulturelle Mainstream-Themen kritisch reflektiert.

Seelenschrott

Wenn die Gedanken Schrott bauen ...

Nero´s WorldVision

Bildet euch selbst eure Meinung!

☛ DWD Press ☚ Das Wahre Deutschland Ⓡ

„WENN IHR EURE AUGEN NICHT GEBRAUCHT, UM ZU SEHEN, WERDET IHR SIE BRAUCHEN, UM ZU WEINEN.“

ThesenzumLeben

A great WordPress.com site

volksbetrug.net

Die Wahrheit erkennen

Der Bananenplanet

Alternatives Informationsmedium

Klardenker Esslingen a. N.

Globalpolitik | Chaosrecycling | Coaching | Lösungen

Das Urheberrecht

Eine Chronologie von Beiträgen zur derzeitigen Debatte

antizensur

Für Meinungsfreiheit

F r e i e - G l o b a l e - W e l t

Alles andere als Global eingestellt / Freidenker Blog / Freiheit und Freude am Leben

humanicum

Das Blog für eine humanistisch ökologische Kulturgesellschaft in Deutschland

sVlog

du siehst was du bist

PIK Deutschland

Deutschland

mein name ist mensch

gegen Lohndumping, Ausbeutung, Hartz IV und gemachte Armut!! es gibt einen Weg - Solidarität ist unsere stärkste Waffe!

EE-Piraten

Irgendwo zwischen Elbe und Elster

Europa der Nationen

Blog für Europa

Teja551's Blog

Just another WordPress.com weblog

Menschenrechtsverletzungen im Unternehmen BRD

Sich.-Ing. J. Hensel - Menschenrechtsverteidiger gem. UN Res. 53/144 - EU Annex DOC 10111-06, pol. Anschauung gem. Art. 26 ICCPR

Der Überwachungsbürger

The All Seeing GEye

slavenhalter der moderne

zeitarbeit - leiharbeit - personalleasing - outplacement - humankapital

%d Bloggern gefällt das: