Deutschland macht Selbstmord

brd_suizidDeutschland macht Selbstmord und merkt es nicht einmal ! – Es ist nicht mehr schwer die Zeichen zu deuten, die Zeichen und Signale in der Welt des schnellen Vergessens. Sie waren und sind eindeutig. Sind aber wohl für viele zu fern und unverständlich ?! Vergessen die Vergangenheit,Vergangenheit der Zeit, zum Fraß vorgesetzt. Suizid ist im Grunde nur angebracht, wenn einem Unrecht widerfährt und man wehrt sich nicht dagegen ! Was viele heute tun , sei es die noch vorhandene Mittelschicht oder doch „nur“ die Unterschicht , beide haben sie etwas gemeinsam – sie wehren sich nicht !

Schwächen der Menschen werden benutzt, ihre schlechten Gewohnheiten, Leidenschaften und Fehler, bis sie sich untereinander nicht mehr verstehen, im Existenzkampf individualisieren. – Jeder gegen jeden.

Vor allem muß die Macht charismatischer Persönlichkeiten bekämpft werden, da es nichts Gefährlicheres als sie gibt. Wenn diese auch noch durch analytische Geisteskraft ausgestattet sind, vermag sie mehr auszurichten, als Millionen von Menschen ?!?

Durch Neid, Haß, Streit und Krieg, durch Entbehrungen, Hunger und Verbreitung von Seuchen ( z.B. AIDS ) sollen alle Völker derart zermürbt werden, daß sie keinen Ausweg mehr sehen, als sich vollständig der Herrschaft der sogenannten Elite zu unterwerfen.

Ist ein Staat durch innere Umwälzungen erschöpft oder durch Bürgerkrieg in die Gewalt äußerer Feinde geraten, so ist er auf jeden Fall dem Untergang geweiht und ist dann in der Gewalt der sogenannten Eliten.Man wird die Welt daran gewöhnen, den Schein als wahre Münze zu nehmen, sich mit Äußerlichkeiten zu begnügen, nur dem Vergnügen nachzujagen, sich in der ewigen Sucht nach etwas Neuem zu erschöpfen und schließlich den sogenannten Eliten zu folgen. Brot und Spiele ( Niedriglohn, Kombilohn, AlgII und billige Unterhaltungselektronik ) für die Massen, für ihren Gehorsam und ihre Aufmerksamkeit.

Metapher – Du wirst ausversehen von jemandem in ein grosses Kaufhaus gestossen. Verdutzt schaust du Dich in der prächtigen Vorhalle um und entdeckst den Fahrstuhl. Du steigst ein und fährst von Etage zu Etage. Das Angebot reicht von Mode über Computer bis hin zu Erotikartikeln. Überwältigt von der Vielfalt hast du das Gefühl, dich für eine Etage entscheiden zu müssen. Und du vergisst ganz und gar, dass du das Kaufhaus auch einfach wieder verlassen kannst, wenn du nichts interessantes findest. Verstanden ?

Anhand eines Beispieles zum Suizid – Es gibt Leute die versuchen irgendwie zu beschrieben, wie man sich fühlt wenn man sterben will. Bei den meisten hat man das gefühl die haben keine Ahnung und andere scheinen schonmal eine echt schlimme Phase durchgemacht zu haben, aber eines ist Sicher. Wir haben nicht den blassesten Schlimmer wie es jemandem geht der sich selbst das Leben nimmt. Einige waren knapp davor, aber die die es wirklich getan haben waren immer noch ein Stück verzweifelter. Wir sollten uns nicht anmaßen über diese Leute zu richten, denn sie haben es schon selbst getan. Und genauso sieht es aus , mit unserem heutigen Staatstrauma ! Deutschland gibt freudig , beschenkt alles und jeden , es muss nur eine Bedingung gegeben sein – es muss von unten nach oben transferiert werden ! Für den Rest bleibt die Obdachlosigkeit, wachsende Armut und erbärmlichstem Siechtum, es ist uns ein Wegbereiter zur völligen Entgleisung von Recht und Unrecht , von Überfluß und Knappheit , von Arm und Reich !Den eines ist und bleibt Faktum – Nieten in Nadelstreifen brauchen sich um ihre finanzielle Zukunft keine Sorgen machen !

Mit der „MACHTERHALTUNG“ der Parteien um jeden Preis , wurden auch die einstigen Werte, welche das die „deutschen“ einst groß und stark gemacht hatten, abgewertet. Aus , Tüchtigkeit und Fleiß wurde Ausbeutung, aus Unterordnung wurde Freiheitsentzug und aus Mut wurde ein schuldbeladener Einsatz für eine verbrecherische Gruppe !Im Parteienstaat ist die Ämterpatronage der Leim, der die Parteien zusammenhält. Die Abgeordneten verdanken ihr Mandat einer bestimmten Partei und wissen es auch. So bleibt es nicht aus, daß die Politiker im wesentlichen nur noch der Aufgabe genügen, Gelder für ihre Klientel zu besorgen und die Partei über die Medien ansprechend erscheinen zu lassen.

Warum soll ich den noch Steuern zahlen für ein sinkendes Schiff , das sogar noch bevor es sinkt meine Steuergelder anderen in den Rachen wirft ?

Mit Abgaben an den Staat soll die Bürger gelenkt ( geSTEUERt ) werden. Also eigentlich soll ja nicht der Bürger selbst ,sondern dessen Wohlergehen gelenkt werden. Aber manchmal habe ich so meine Zweifel. Einige Herren ( und inzwischen auch Damen ) in dezenter Kleidung und geilen Autos werden immer reicher und fetter.Ich will die Notwendigkeit von Steuern nicht bestreiten, aber manchmal zweifle ich an der gerechten MIttelverwendung. Und ganz besonders dann , wenn mich ein Kind anschaut mit traurigen Augen , weil es dies oder das nicht hat , nicht bekommen kann und einfach nur Existiert und nicht Leben darf wie es sollte ! Mit Liebe , Würde und dem gefühl das man sich um dieses kümmert !

Heutige „Grundsätze“ und „Leitlinien“ : 20.000 Menschen die jetzt entlassen werden , damit ein Unternehmen sich vor einer Übernahme durch ein Ausländisches schützen kann ! Und wenn dies den geklappt hat , kann man sie ja wieder einstellen , über Zeitarbeit und Personal Leasing !

Daimler-Crysler kann ungestraft die Bundesregierung erpressen: „Entweder ihr senkt die Steuern oder wir gehn ins Ausland.“ … Basta !

Politiker sind nichts anderes als eine Gruppe von früheren Landsknechten , die unter einem Offizier oder gewählten Führer mit ausdrücklicher oder stillschweigender Billigung, manchmal sogar auf Aufforderung des Vorgesetzten zur Plünderung der Bevölkerung im Umkreis des Heerhaufens zog.

Mit welchem Recht urteilen wir überhaupt über andere ? Wenn sich jemand umbringt trauern wir doch nur aus Selbstsucht weil uns der Tote nun nicht mehr zur Verfügung steht – die ganz oben trauern, das es einen Steuerzahler weniger gibt ! Nicht mehr und nicht weniger ! Und das pervertierte daran ist doch , das einem selbst der Suizid per Gesetz verboten ist……………….. Wir wurden ohne zu fragen in die Welt gesetzt, wir haben auch das Recht sie ohne zu fragen wieder zu verlassen.

Genauso wie wir das Recht haben die da oben von Ihrem hohen Sockel zu stoßen um wieder Gerechtigkeit für alle zu gewährleisten !

Also die letzte Möglichkeit für die CDU,SPD, und alle anderen Parteien im demokratischen Selbstschein getaucht-  tötet euch so lange es noch geht ……..

Den da das Leben bekanntlich ein Witz ist, kann ich mich hingegen jetzt noch nicht umbringen. Ich muß noch auf die Pointe warten … den den gefallen tue ich keinem , Ich habe zwar die Tastatur unter den kleinen Hocker gestellt. 1) Aber wenn ich jetzt gleich runterspring, mit einem Strick um den Hals, erwische ich vieleicht die Enter Taste und ihr könnt das hier Lesen. Und wenn nicht ist es doch auch egal 😉

1) NEIN ES WAR EIN BEISPIEL UND NICHT ERNST GEMEINT ! Den ich möchte keinen unnötigen Besuch bekommen von Polizisten die mich vor Suizid bewahren sollen 🙂

Advertisements

3 Antworten

  1. […] oder doch “nur” die Unterschicht , beide haben sie etwas gemeinsam – sie wehren sich nicht ! https://suboptimales.wordpress.com/2008/11/15/deutschland-macht-selbstmord/ […]

  2. […] raffiniert setzt man eine 10% – Politik durch; mit Strippenziehern und Lobbyisten der Gigareichen, die in Wahrheit die Fürsten dieses Landes […]

  3. (§ = §prich: sch; & = ch, falls sonst die verszeile zu lang werden könnte)

    liebe freunde, ich bin u.a. ein poet aber kein pc-§pezialist. bitte, wer weiß, wie man folgendes gedicht veröffentlichen könnte, um verzweifelte men§en zu retten?

    nicht verzagen – neues wagen!

    1) lieber freund, das erdenleben
    ist zuweilen eine last;
    und, bevor du zugegeben,
    sitzt gefangen du im knast.

    2) manchmal §türzt aus allen seiten
    großes unglück auf dich ein:
    nichts als pannen, pech und pleiten,
    man betrügt dich ungemein.

    3) deine frau hat dich verlassen,
    kind erwachsen, außer haus;
    du beginnst, die welt zu hassen,
    fürchtest: nun ist alles aus!

    4) liegst wie in den letzten zügen
    in der ecke irgendwo;
    und es lockt dich kein vergnügen,
    und es macht dich nichts mehr froh.

    5) bist verzweifelt und verbittert,
    weil das §icksal dich betrog.
    wo gewinne du gewittert,
    weißt du, daß man dich belog.

    6) kräfte §winden, möchtest §terben,
    um dem elend zu entfliehn.
    gutes hast du nicht zu erben,
    läßt dich also abwärtsziehn.

    7) lieber freund, wie kannst du klagen,
    hast vergessen, wie es war,
    als es gab in bösen tagen
    nichts als ängste und gefahr?

    8) du kannst hören mit den ohren
    du hast augen, du kannst seh’n.
    du hast lange nicht gefroren,
    hast ein bett zum §lafengeh’n.

    9) du kannst tasten, du kannst §mecken,
    deine glieder sind okej.
    kannst di& recken, kannst di& §trecken,
    selten tut dir etwas weh.

    10) hast vergessen du die bomben
    mancher grauenvollen nacht?
    flüchtetest in katakomben,
    weil die bunker §on zerkracht.

    11) überall zerfetzte leiber,
    bombentrichter weit und breit,
    kinder §rieen – au& die weiber –
    und zum lö§en: keine zeit!

    12) keine §traße mehr befahrbar,
    §utt und a§e überall.
    bis dann allen gänzli& klar war:
    hier hilft auch kein feldmar§all.

    13) als der letzte mann er§ossen
    vor den augen seiner braut,
    wurde frieden doch ge§lossen
    und man freute sich sehr laut.

    14) man fing wieder an zu hoffen,
    glaube, liebe machten §tark.
    zukunft §ien nun wieder offen.
    und es half die harte mark.

    15) millionen trümmerfrauen
    packten unermüdlich zu,
    und sie halfen aufzubauen:
    alles wurde top im nu!

    16) aus den blutgetränkten trümmern
    drang empor die neue §tadt,
    ohne sich darum zu kümmern,
    was man einst geweinet hat!

    17) überall im ganzen lande
    ward vergessen leid und not.
    es ent§tanden neue bande;
    und man hatte wieder brot.

    18) kinder wurden bald geboren,
    die von allem nichts gewußt.
    und sie waren auserkoren,
    zu gedeihen ohne frust.

    19) wirt§aftswunder kam zum tragen,
    wohl§tand war der arbeit lohn.
    darum: wagen, §tatt verzagen
    und du wirst ein großer sohn!

    ps: ich kann nicht hassen, mich höchstens wundern. §trofe 3 enthält nur aus reimtechni§en gründen dieses wort.

    sofern mir jemand helfen möchte, hier meine e-mel-adresse:

    boehmert.erwin@t-online.de

    danke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Gedankenteiler

Gedanken sind bunt

DonnerDrummel

Linux, Free- und Open Source Software - Tipps, Hinweise, Tutorials

kritischerkommilitone

Nicht nur Kritik am Arbeitsamt

promodula

Mein Web 2.0 - sozial liberal ökologisch human

Rogalist

Globale, politische & kulturelle Mainstream-Themen kritisch reflektiert.

Seelenschrott

Wenn die Gedanken Schrott bauen ...

Nero´s WorldVision

Bildet euch selbst eure Meinung!

☛ DWD Press ☚ Das Wahre Deutschland Ⓡ

„WENN IHR EURE AUGEN NICHT GEBRAUCHT, UM ZU SEHEN, WERDET IHR SIE BRAUCHEN, UM ZU WEINEN.“

ThesenzumLeben

A great WordPress.com site

volksbetrug.net

Die Wahrheit erkennen

Der Bananenplanet

Alternatives Informationsmedium

Klardenker Esslingen a. N.

Globalpolitik | Chaosrecycling | Coaching | Lösungen

Das Urheberrecht

Eine Chronologie von Beiträgen zur derzeitigen Debatte

antizensur

Für Meinungsfreiheit

F r e i e - G l o b a l e - W e l t

Alles andere als Global eingestellt / Freidenker Blog / Freiheit und Freude am Leben

humanicum

Das Blog für eine humanistisch ökologische Kulturgesellschaft in Deutschland

sVlog

du siehst was du bist

PIK Deutschland

Deutschland

mein name ist mensch

gegen Lohndumping, Ausbeutung, Hartz IV und gemachte Armut!! es gibt einen Weg - Solidarität ist unsere stärkste Waffe!

EE-Piraten

Irgendwo zwischen Elbe und Elster

Europa der Nationen

Blog für Europa

Teja551's Blog

Just another WordPress.com weblog

Menschenrechtsverletzungen im Unternehmen BRD

Sich.-Ing. J. Hensel - Menschenrechtsverteidiger gem. UN Res. 53/144 - EU Annex DOC 10111-06, pol. Anschauung gem. Art. 26 ICCPR

Der Überwachungsbürger

The All Seeing GEye

slavenhalter der moderne

zeitarbeit - leiharbeit - personalleasing - outplacement - humankapital

%d Bloggern gefällt das: