Die „sogenannten Experten“ und Politiker sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht !

Nur die hohen finanziellen Gewinne waren in der Vergangenheit und sind auch heute Schuld an der Krise. Das die korrekten Berechnungen wesentlich komplizierter sind, ist klar. Diese Seite soll lediglich eine leicht verständliche Darstellung des zugrunde liegenden Problems aufzeigen.Ob Land, Waren oder auch Geld, alles ist nur begrenzt vorhanden.Wenn sich nun eine Person/Firma/Gruppe große Mengen von Geld beschafft, so ist dies nur möglich, indem dieses Geld anderen weggenommen wird.Geld ( so man genügend hat ) vermehrt sich ohne jegliches Zutun, alleine durch Zins- und Spekulationsgewinne.Genau diese Tatsachen werden ausgenutzt, um hohe Gewinne zu erzielen und damit wird Staat, Wirtschaft und der restlichen Bevölkerung Geld in großen Mengen entzogen.


Bei kleinen Anlagebeträgen werden die Gewinne durch Bearbeitungs- und Depotgebühren weitgehend wieder aufgefressen. Weiterhin werden von kleinen Anlegern die Gewinne von Zeit zu Zeit abgeschöpft, um Anschaffungen zu tätigen. Dadurch wird der langfristige Kumulationseffekt unterbrochen. Die Gewinne fließen immer wieder in den Geldkreislauf.

Bei kurzfristigen Betrachtungen spielen die Gewinne scheinbar nur eine Untergeordnete Rolle.
Langfristig gesehen allerdings entpuppt es sich als zwangsläufiger Automatismus zur Zerstörung des Finanz- und Wirtschaftssystems.

Langfristige Anlage von einem Euro z.B. im Jahr 1950

Wie wir im Diagramm sehen, führen Gewinne, wie sie von Anlegern gefordert und auch erzielt werden (25% und mehr), ganz von selbst zur Katastrophe.

Wer nur einmalig im Jahr 1950 einen einzigen Euro mit einem jährlichen Gewinn von 25 % angelegt hat, hat bis Ende dieses Jahres ( 2008 ) daraus ein Kapital von über 417.000 Euro zur Verfügung !!! Hat er nur 1 % mehr, also 26 % Gewinn erzielt, sind es schon über 662.000 Euro. In zwei Jahren wird damit schon die Millionengrenze überschritten.

Wie gesagt, mit einer einzigen Anlage von einem einzigen Euro !!!

Laut Experten sind auch wesentliche höhere ( einige 100 % ) Gewinne zu erzielen. Siehe auch bei „boerse.de – VORTEILSANGEBOTE“ !!! Wenn man nun noch berücksichtigt, daß nicht nur ein Anleger Geld angelegt hat und auch nicht nur einmalig im Jahr 1950 und nicht nur einen Euro, so kann man sich nicht mehr vorstellen, welche Geldsummen an Gewinnen da bis heute weltweit zusammengekommen sind.

Das Diagramm mit der einfachen Zinseszins-Berechnung über einen langen Zeitraum, läßt erkennen, daß alle Bemühungen der Politiker, dieses System durch Geldeinlagen zu retten zum Scheitern verurteilt sind. Sie können damit nur einen kurzfristigen Aufschub der endgültigen Katastrophe erreichen.Spätestens zwischen 1990 und 1995 hätte man diese Gefahr anhand der immer schneller ansteigenden Vermögen erkennen müssen, da es in diesem Zeitraum schon offensichtlich erkennbar war, daß es zwangsläufig zur Krise kommen muß.Ob wir als Ausgangspunkt eine Familie, eine Gemeinde, einen Staat, oder auch die ganze Welt ansehen, das Ergebnis ist immer das Gleiche.

Wenn wir nun wieder an die Tatsache erinnern, daß die vorhandene Geldmenge endlich ist, wird auch sofort klar, daß die hohen Gewinne ständig mehr Geld aus dem vorhandenen Topf abziehen und für die restlichen Bürger der Welt und deren Staaten in kurzer Zeit nichts mehr übrig sein wird.

Beispiel Deutschland :

Vermögensverteilung in Deutschland : Im Jahr 2002 hatten 10 % der Bevölkerung knapp 60 % des Vermögens ! – Quellen : DIW 2007; Sachverständigenrat / FAZ Grafik und :

Private Haushalte in Deutschland verfügten 2006 über ein Bruttovermögen von 10.300 Milliarden Euro !
Quelle :Stern.de

Mit diesen Werten als Grundlage rechnen wir nun vorsichtig ( nicht alle erzielen 25% Gewinn ) von 2006 bis heute hoch, sind wir bei rund 15.000 Milliarden !

Davon sind rund 60 % in der Hand von 10 % der Bevökerung, also etwa 9.000 Milliarden !

Selbst wenn wir in den wirtschaftlich schwierigen Zeiten heute nur von 10 % Gewinn ausgehen ( laut mehreren Aussagen verschiedener Experten in TV-Interviews ), sind das 900 Milliarden, die der vorhandenen Geldmenge in diesem Jahr durch die erzielten Gewinne entzogen werden.

Es erscheint mir schon ein mehr als merkwürdiger Zufall, daß diese Ergebnis recht genau mit der von der Regierung für die Banken bereitgestellten Finazspritze übereinstimmt !

In der Vergangenheit wurde dieses Problem der Finanz- und Wirtschaftskrisen immer durch Kriege und Aufstände gelöst, die Millionen an unschuldigen Opfern gefordert haben.

Die Hoffnung, dieses Mal die Krise auf friedliche Weise zu bewältigen, verringert sich mit jedem Tag, an dem sich unsere Politik weigert, diese einfache Wahrheit als einzigen Grund zu erkennen und ohne Kompromisse danach zu handeln.

Gewinne in solchen Größenordnungen sind wirtschaftlich, moralisch und ethisch nur vertretbar, wenn sie der gesamten Bevölkerung zugute kommen !

Artikel 14 Grundgesetz Absatz 2

( 2 ) Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen.

Wir Danken Klaus für diesen Beitrag den er hier veröffentlicht hat :

http://fibalug.oberissigheim.de/wahrheit/

Danke an Rita für Ihr Video auf Youtube und Danke für Deine Arbeit die Du verrichtest !

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Gedankenteiler

Gedanken sind bunt

DonnerDrummel

Linux, Free- und Open Source Software - Tipps, Hinweise, Tutorials

kritischerkommilitone

Nicht nur Kritik am Arbeitsamt

promodula

Mein Web 2.0 - sozial liberal ökologisch human

Rogalist

Globale, politische & kulturelle Mainstream-Themen kritisch reflektiert.

Seelenschrott

Wenn die Gedanken Schrott bauen ...

Nero´s WorldVision

Bildet euch selbst eure Meinung!

☛ DWD Press ☚ Das Wahre Deutschland Ⓡ

„WENN IHR EURE AUGEN NICHT GEBRAUCHT, UM ZU SEHEN, WERDET IHR SIE BRAUCHEN, UM ZU WEINEN.“

ThesenzumLeben

A great WordPress.com site

volksbetrug.net

Die Wahrheit erkennen

Der Bananenplanet

Alternatives Informationsmedium

Klardenker Esslingen a. N.

Globalpolitik | Chaosrecycling | Coaching | Lösungen

Das Urheberrecht

Eine Chronologie von Beiträgen zur derzeitigen Debatte

antizensur

Für Meinungsfreiheit

F r e i e - G l o b a l e - W e l t

Alles andere als Global eingestellt / Freidenker Blog / Freiheit und Freude am Leben

humanicum

Das Blog für eine humanistisch ökologische Kulturgesellschaft in Deutschland

sVlog

du siehst was du bist

PIK Deutschland

Deutschland

mein name ist mensch

gegen Lohndumping, Ausbeutung, Hartz IV und gemachte Armut!! es gibt einen Weg - Solidarität ist unsere stärkste Waffe!

EE-Piraten

Irgendwo zwischen Elbe und Elster

Europa der Nationen

Blog für Europa

Teja551's Blog

Just another WordPress.com weblog

Menschenrechtsverletzungen im Unternehmen BRD

Sich.-Ing. J. Hensel - Menschenrechtsverteidiger gem. UN Res. 53/144 - EU Annex DOC 10111-06, pol. Anschauung gem. Art. 26 ICCPR

Der Überwachungsbürger

The All Seeing GEye

slavenhalter der moderne

zeitarbeit - leiharbeit - personalleasing - outplacement - humankapital

%d Bloggern gefällt das: