Schützen Merkel und Steinbrück die Verursacher der Finanzkrise ?

Die Bundesregierung hat eine Schutzschirm über Deutschland gespannt, ein gigantisches Rettungspaket geschnürt, die Kurse steigen erstmals wieder. Können wir jetzt wieder ruhig schlafen ? Wo wird das Geld an anderer Stelle fehlen ? Was kommt auf uns Steuerzahler zu ? Was muss sich jetzt grundlegend im Finanzsystem ändern ? Werden die Bankenmanager jetzt an die kurze Leine genommen. Ist alles wirklich schon ausgestanden ? Fragen über Fragen, die sich aufdrängen. Jeden weiteren Tag in Sachen Bankenkrise fügen Merkel und Steinbrück einen weiteren Skandal hinzu: für die im April aufgelösten Sachsen LB werden jetzt zwei Ex-Manager dieser Bank damit beauftragt, die „Altlasten“ zu entsorgen.

Und das Ganze natürlich wieder für gutes Geld…………

Das ist in etwa so, als beauftrage man potentielle Bankräuber die Alarmanlage für die Banken zu installieren.

So verdienen diese der kriminellen Untreue Verdächtigen zweimal – Das erste Mal haben sie an den giftigen Zertifikaten verdient, das zweite Mal nun jetzt für die Durchleuchtung ihrer kriminellen Machenschaften. Statt diese Verantwortlichen, die sehr wohl wussten, wie gefährlich diese verbrieften Zertifikate waren zu Verantwortung zu ziehen, zieht man nun – wie könnte es auch anders sein in dieser Republik – Rentner, Hartz IV-Empfänger, Arbeitnehmer mit kleinem Gehalt usw. zur Verantwortung:

Wir werden es erleben, dass die Regierung sich gegen die Erhöhung des Hartz IV-Regelsatzes oder Renten mit aller Macht entgegenstellen wird. Abgaben und Steuern werden erhöht; wenn auch nicht sofort. Erst nächstes Jahr nach der Bundestagswahl. Dann hat der deutsche Michel längst vergessen, was ein Jahr zuvor passiert ist.An den betrügerischen Papieren verdienten vor allem die Bosse der Banken. Die Mananger heimsten vor Platzen der Blase gigantische Boni ein. Und nun, da alles aufgeflogen ist, können die sich auf die Loyalität der Regierung und Politik verlassen. Sie werden mit ihrem Privatvermögen nicht an der Schadensbegrenzung zur Haftung herangezogen. Der Gesetzgeber „versäumte“ es und zwar absichtlich, das Strafgesetzbuch dem Sachverhalt einer fortgesetzten Untreue zu erweitern; denn es sollte so sein, dass nicht die Bürger, die ja nun alles bezahlen müssen, dem Banker Fahrlässigkeit oder gar Untreue im Amt nachweisen müssen, sondern die Banker das Gegenteil.

So können die sich in aller Ruhe zurücklehnen, kassieren ihre monatlichen Pensionen ( ca. 47000 € für den Hypo Real Estate Manager Georg Funke ) . Die Lobbyisten der Industrie haben erfolgreich verhindert, dass der § 93 Aktiengesetz ( Haftung bei Fahrlässigkeit ) bisher umgesetzt wurde.Eine Schlüsselposition nimmt der Aufsichtsrat ein. Hat ein Konzernchef seine Firma in die Krise geführt, ist es Sache des Kontrollgremiums, bestehende Ansprüche gegen den Manager durchzusetzen. Nach Ansicht der Kanzlerin machen die großen Konzerne davon so gut wie nie Gebrauch.

Meine Recherchen nach einem Telefonat mit Herrn Würtz haben ergeben – Wenn die Aufseher das nicht machen würden, müssten sie nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs aus dem Jahr 2005 selbst haften. „Seitdem haben wir die Erfahrung gemacht, dass Aufsichtsräte für Schadensersatzforderungen viel sensibler geworden sind“, sagt Würtz vom Verband der Wertpapierbesitzer. Beispiele, bei denen Manager zur Kasse gebeten werden, gebe es zuhauf.

Also Frau Merkel, schützen Sie gefälligst nicht die Manager !

Ein Fall ist Siemens. Nach dem größten Korruptionsskandal der deutschen Wirtschaftsgeschichte rechnet der Münchner Elektrokonzern derzeit in einem beispiellosen Rundumschlag mit seiner früheren Führungsspitze ab. Das lässt hoffen. Medienberichte spekulieren von Schadenersatzforderungen gegen frühere Vorstände in Millionenhöhe.Oft müssen Manager großer Konzerne am Ende aber nicht in die eigene Tasche greifen. „Es ist mittlerweile üblich, dass Unternehmen Versicherungen abschließen, durch die Vorstände oder Aufsichtsräte finanziell gegen unternehmerische Fehler abgesichert werden“, erklärt Würtz, der bei HDI-Gerling für solche Versicherungen zuständig ist.

In den USA und bei den großen DAX-Konzernen sind diese Directors & Officers-Policen ( D&O ) schon lange verbreitet. Richtet ein Manager durch eine falsche Entscheidung oder leichtfertige Äußerung einen Schaden an, kommt die Versicherung dafür auf.

Peter Christian Nowak – !Tacheles im Namen des Volkes ?!

Advertisements

2 Antworten

  1. […] den vergangenen Wochen hat es viele Schuldzuweisungen gegeben. Sehr einseitig haben wir die Verursacher der Finanzkrise ausgemacht. Jeder hatte eine Erklärung, warum es an den anderen gelegen hat. Wir haben die Politik wegen der […]

  2. Banker sind Verbrecher, Politiker Mafiosi, PUNKT.

    Was haben wir denn nun?

    Nach dem der „Schirm“ zum Schutze der Wirtschaft und der Finanzen gespannt wurde, ist die Kacke erst richtig am dampfen. Dieses „Programm“ der Bundesregierung ermöglicht es jedem einzelnen „Banker“ oder „Manager“ sich auf Kosten des Steuerzahlers um etliche Millionen zu bereichern. Glaubt ihr nicht ?

    Reden wir in sechs Monaten weiter und ihr werdet erkennen, dass ich Recht hatte.

    mfG.
    politikpest

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

gedankenteiler

Geboren um zu leiden ...

DonnerDrummel

Linux, Free- und Open Source Software - Tipps, Hinweise, Tutorials

kritischerkommilitone

Nicht nur Kritik am Arbeitsamt

promodula

Mein Web 2.0 - sozial liberal ökologisch human

Rogalist

Globale, politische & kulturelle Mainstream-Themen kritisch reflektiert.

Seelenschrott

Wenn die Gedanken Schrott bauen ...

Nero´s WorldVision

Bildet euch selbst eure Meinung!

☛ DWD Press ☚ Das Wahre Deutschland Ⓡ

„WENN IHR EURE AUGEN NICHT GEBRAUCHT, UM ZU SEHEN, WERDET IHR SIE BRAUCHEN, UM ZU WEINEN.“

ThesenzumLeben

A great WordPress.com site

volksbetrug.net

Die Wahrheit erkennen

Der Bananenplanet

Alternatives Informationsmedium

Klardenker Esslingen a. N.

Globalpolitik | Chaosrecycling | Coaching | Lösungen

Das Urheberrecht

Eine Chronologie von Beiträgen zur derzeitigen Debatte

antizensur

Für Meinungsfreiheit

F r e i e - G l o b a l e - W e l t

Alles andere als Global eingestellt / Freidenker Blog / Freiheit und Freude am Leben

humanicum

Das Blog für eine humanistisch ökologische Kulturgesellschaft in Deutschland

sVlog

du siehst was du bist

PIK Deutschland

Deutschland

mein name ist mensch

gegen Lohndumping, Ausbeutung, Hartz IV und gemachte Armut!! es gibt einen Weg - Solidarität ist unsere stärkste Waffe!

EE-Piraten

Irgendwo zwischen Elbe und Elster

Europa der Nationen

Blog für Europa

Teja551's Blog

Just another WordPress.com weblog

Menschenrechtsverletzungen im Unternehmen BRD

Sich.-Ing. J. Hensel - Menschenrechtsverteidiger gem. UN Res. 53/144 - EU Annex DOC 10111-06, pol. Anschauung gem. Art. 26 ICCPR

Der Überwachungsbürger

The All Seeing GEye

slavenhalter der moderne

zeitarbeit - leiharbeit - personalleasing - outplacement - humankapital

%d Bloggern gefällt das: