Was wir in den nächsten Jahren erwarten dürfen – sozialverträgliches Ableben leicht gemacht !

Wir sind das Volk – oder waren wir das Volk ? – Der Druck auf die Armen wächst. Die Diffamierungen und die Erniedrigungen nehmen schon absurde, ja obskure Züge an. Die Akzeptanz solch systematischer Erniedrigungen, werden in weiten Teilen der Bevölkerung als „völlig normal“ bewertet. Es erübrigt sich jede Bewertung nach den Kriterien von Anstand und Moral, weil man es so satt hat. Immer und immer wieder die Gleichen, das gleiche Geschwätz, die gleichen abgegriffenen Schlagworte. Diffamierungen endlos.Dass Kinder heutzutage gute Chancen haben, eher in der Mülltonne oder allenfalls zur Konservierung in der Kühltruhe, ist schon Standartmoral.

Immerhin – Manche Eltern haben sich die Entscheidung zwischen Mülltonne und Gefrierschrank überlegt :

„Wenn sich unsere Lebenssituation positiv verändert, können wir unsere Tochter ja auftauen und es stände dann einem gedeihlichen Familienleben nichts mehr im Wege.“

Werteordnung des Objekts Kind unter dem Aspekt der Globalisierung im Zeitalter des Raubtierkapitalismus. Das Ganze in verschieden möglichen Aggregatzuständen – Eis oder Tonne…das ist hier die Frage… Herr Sarrazin und sein traumhafter Intelligenzquotient produzierte vielleicht diese Variante absurden Gedankenmülls: „Falls dein Kind nicht gleich einen Kita-Platz erhält, ab in die Gefriertruhe zur Aufbewahrung bis zu einem späteren Zeitpunkt – oder zur finalen Entsorgung: In die Tonne!

Immer wieder zeigt es sich, dass es diesem Land nicht gut tut, dass auf Menschenverachtung und Ellbogen nicht entsprechend reagiert wird. Daher werden die sogenannten Eliten immer frecher und unverschämter. Es täte vielleicht doch gut, dass die Angst vor möglichen Konsequenzen sich entwickelt – Der Tod ist immer noch abschreckend genug. Und auch die Perspektive, den Rest des Lebens im Rollstuhl verbringen zu dürfen und noch nicht einmal selbständig zum Pinkeln gehen zu können, ist nicht wirklich prickelnd.

Dieser Sarrazin ist meiner Meinung nach lediglich ein geistig verarmtes Würstchen, das eigentlich zu nichts Nutze ist. Taugt vielleicht für die Mülltonne, wo er entsorgt werden könnte. Aber schon der Handgriff hierzu lohnt nicht ! Diese Sarrazins wachsen nach wie die Köpfe der Hydra – Schlägst du einen ab, wachsen fünfe nach !

Das Jahr 2009 wird zum Jahr der Wahrheit. Die Arbeitslosigkeit wächst dramatischer als je zuvor. Und selbst bei all dieser statistischen Trickserei und dem Merkelschen Geschwätz zukünftiger Vollbeschäftigung kann der dümmste nicht an der Tatsache vorbei, dass dieses Häuflein Elend von Politiker die galoppierende Inflation, Unendlichkeit der Bankenkrise, die Rezession oder mindestens Stagflation in Deutschland und Frankreich beispielsweise ignorieren, geschweige den Blümchen reden kann.

Es wird kalt in Deutschland ! Noch viel kälter, als wir es in unseren kühnsten Träumen zu denken gewagt haben.

2009 wird Wahljahr, und ob der unüberbrückbaren Probleme wohl das „größte Lügenjahr“ post christum natum.

Wir alle werden es noch deutlicher merken, dass das Leben in Deutschland für viele nicht mehr bezahlbar wird.Der Hunger und das Frieren in den Gassen als romantisches Weihnachtsmärchen. Von wegen !

Hungerlöhner mit einem, zwei und mehreren Jobs werden zur völlig normalen Selbstverständlichkeit und befinden sich in satter Mehrheit.

Die Gewalt in Familien nimmt beängstigende Formen an. Die Werte, Ideale, erstrebenswert vor Zeiten, als moralisch geltend, sie sind nicht mehr in den Köpfen, deren Gehirne sich Tag und Nacht nur noch mit der eigenen Existenznot beschäftigen.

Obama verlangt nach einer neuen solidarischen Weltordnung und meint mehr deutsche Soldaten im Kampfeinsatz für Afghanistan.Wo bleibt der Kampf gegen das Krebsgeschwür in den Kapitalmärkten von Genf, New York, London, Singapur, Hong-Kong, London, Frankfurt…

Ich verlange einen Systemwechsel, der die aufgezwungene Neue Weltordnung in Frage stellt. Möge diese Sklaverei für Rechtlose von mir aus in der historischen Mülltonne landen.

Welcher Systemwechsel ?

Wir brauchen eine Weltordnung, die den Egoismus beseitigt und die Umverteilung von unten nach oben stoppt.

Wir brauchen eine Weltordnung, in der die Armen etwas reicher werden und Reichen etwas ärmer.

Wir brauchen eine Weltordnung, in der das Kapital entmachtet wird und der Mensch seinen rechtmäßigen Stellenwert zurückerobert.

Wir brauchen eine Weltordnung, in der die Börsen besteuert werden, die Einkünfte aus Kapitalerträgen besteuert werden, und die es unmöglich macht, Steueroasen zur Kapitalflucht zu nutzen.

Wir brauchen eine Weltordnung, in der die Familie, Kinder, Tiere einen würdigen Platz finden.

Wir brauchen eine Weltordnung, in der die Wirtschaft für die Menschen gemacht ist, und nicht nur für ein paar von denen !

Die Zukunft sieht aber anders aus. Für die „10% spitze“ wachsender Reichtum und der Rest in prekären Lebensverhältnissen. Und die finanzieren den Reichtum der „10%igen“ – mit Hungerlöhnen, „sozialverträglichen“ Ableben, weil das Leben unerträglich wird.

Es rührt sich nichts in Deutschland ! – Kein Ultimatum der Armen an die herrschende Klasse… Dafür schießen die Golfplätze heftig ins Kraut, und die Suppenküchen auch !

Gewöhnungseffekt oder nur Trägheit ? Oder doch eben Machtlosigkeit ?

Heute, das sind die „fetten Jahre“ – das Dolce Vita noch – im Vergleich zu dem, was wir in Zukunft zu erwarten haben !

Wir sind das Volk……Ehrlich ?

Peter Christian Nowak
Redaktion: !Tacheles – Im Namen des Volkes?!

Oder entscheidet Euch für diese Variante :

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Gedankenteiler

Gedanken sind bunt

DonnerDrummel

Linux, Free- und Open Source Software - Tipps, Hinweise, Tutorials

kritischerkommilitone

Nicht nur Kritik am Arbeitsamt

promodula

Mein Web 2.0 - sozial liberal ökologisch human

Rogalist

Globale, politische & kulturelle Mainstream-Themen kritisch reflektiert.

Seelenschrott

Wenn die Gedanken Schrott bauen ...

Nero´s WorldVision

Bildet euch selbst eure Meinung!

☛ DWD Press ☚ Das Wahre Deutschland Ⓡ

„WENN IHR EURE AUGEN NICHT GEBRAUCHT, UM ZU SEHEN, WERDET IHR SIE BRAUCHEN, UM ZU WEINEN.“

ThesenzumLeben

A great WordPress.com site

volksbetrug.net

Die Wahrheit erkennen

Der Bananenplanet

Alternatives Informationsmedium

Klardenker Esslingen a. N.

Globalpolitik | Chaosrecycling | Coaching | Lösungen

Das Urheberrecht

Eine Chronologie von Beiträgen zur derzeitigen Debatte

antizensur

Für Meinungsfreiheit

F r e i e - G l o b a l e - W e l t

Alles andere als Global eingestellt / Freidenker Blog / Freiheit und Freude am Leben

humanicum

Das Blog für eine humanistisch ökologische Kulturgesellschaft in Deutschland

sVlog

du siehst was du bist

PIK Deutschland

Deutschland

mein name ist mensch

gegen Lohndumping, Ausbeutung, Hartz IV und gemachte Armut!! es gibt einen Weg - Solidarität ist unsere stärkste Waffe!

EE-Piraten

Irgendwo zwischen Elbe und Elster

Europa der Nationen

Blog für Europa

Teja551's Blog

Just another WordPress.com weblog

Menschenrechtsverletzungen im Unternehmen BRD

Sich.-Ing. J. Hensel - Menschenrechtsverteidiger gem. UN Res. 53/144 - EU Annex DOC 10111-06, pol. Anschauung gem. Art. 26 ICCPR

Der Überwachungsbürger

The All Seeing GEye

slavenhalter der moderne

zeitarbeit - leiharbeit - personalleasing - outplacement - humankapital

%d Bloggern gefällt das: