Ludwigshafen – ist nicht die Bronx ?!

Ludwigshafen – Verfolgungsfahrt mit Schreckschusswaffe – Gleich vor ab , Ich will hier keinen Verurteilen den ich war leider bekanntlich auch in einer Bande organisiert die mit Kilos an Kokain gehandelt hat, was wahrscheinlich jetzt in vielen etwas zusammen brechen lässt ?! So ganz nach dem Motto „Vom Drogenhändler zum Sozialaktivisten“ .Was ein Aufstieg und vor allem ganz nach Standard „F“ . Wobei ich mehr Mitläufer war. Aber das Bad Boy Image hat schon sehr viel Reizvolles gehabt auch wenn ich es nie wirklich war.Wir hatten auch Schreckschuß pistolen , Echte Waffen , Handgranaten etc .Verfolgungsfahrten hier und da. Spitzel dort und drüben . Jeder macht Fehler und der eine oder andere lernt daraus. Aber zu mindestens waren wir zu damaliger Zeit etwas Vorsichtiger und wägten mehr ab als z.b diese Jungs hier:


Während der Fahrt – Ein aufmerksamer Zeuge teilte der Polizei am 3. Juli , um 23.25 Uhr mit, dass im Bereich Hohenzollern Bürgermeister Grünzweig-Straße aus einem schwarzen Porsche Cayenne ( Geländewagen ) auf einen schwarzen Mercedes Benz geschossen worden sei. Bei einer sofortigen Nahbereichsfahndung von 10 Streifenwagen der beiden Polizeiinspektionen, des Kriminaldauerdienstes und der Diensthundestaffel konnten kurz darauf drei Fahrzeuge in der Bürgermeister Grünzweig-Straße und die dazugehörenden, alle in Ludwigshafen wohnenden Fahrzeuginsassen im Alter von 20, 20, 21 und 28 Jahren gestellt und der Sachverhalt überprüft werden.

Nach Angaben der Vier sowie weiterer Zeugen habe sich folgendes ereignet:

Der 28-Jährige sei mit seinem blauen VW-Kombi durch die Prinzregentenstraße ( Stadtteil Nord ) gefahren. In Höhe eines Imbissstandes habe er einen Rest Cola aus einem Becher durch das offene Fenster nach draußen geschüttet, wobei die Hose eines der drei Anderen beschmutzt worden sei. Deshalb sei es zu einer Verfolgungsfahrt zwischen den drei Fahrzeugen bis in die Bürgermeister Grünzweig-Straße gekommen, wobei mehrere Schüsse aus einer Schreckschusswaffe abgegeben worden seien. Von wem, steht derzeit nicht fest, da sich alle Beteiligten gegenseitig beschuldigen.

Bei Suche nach Beweismitteln fanden die Beamten auf dem Parkplatz vor der Marienkirche eine versteckte Schreckschusswaffe und einen Teleskopschlagstock in der Astgabel eines Baumes. Mit den sichergestellten Waffen will niemand etwas zu tun haben. Zudem wurden mehrere herumliegende Hülsen aus einer Schreckschusswaffe sichergestellt. Bei der Durchsuchung der Fahrzeuge und der vier Beteiligten nach weiteren Waffen oder anderen beweiserheblichen Gegenständen wurde nichts gefunden. Die Führerscheine der drei Fahrzeugführer wurden sichergestellt. Ebenso die Fahrzeuge zwecks kriminaltechnischer Untersuchung.

Gegen die Beteiligten wird nun unter anderem wegen des Verdachts der Nötigung, Bedrohung, gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und des Verstoßes gegen das Waffengesetz – keiner der Vier besitzt einen „kleinen“ Waffenschein – ermittelt.

Also erstens sage ich mal Frech heraus – wie blöd muss man eigentlich sein , mit einer Schreckschußpistole ganz nach Gangster Manier Öffentlich und wegen eines kleinen Vorfalles einen auf American Bad Boy aus der Bronx zu spielen ? Und bei den Altersangaben auch noch einen Porsche Cayenne zu fahren ? Alleine die Basisversion hat 290 PS (213 kW) bei 6.200 – 1/min / 0-100 km/h 8,1 s Höchstgeschwindigkeit 227 km/h Preis* EUR 52.449,00 inkl. MwSt.

Also zu mindestens hat man etwas erreicht mit dieser Aktion , kurzzeitig war man aufgestiegen augenscheinlich für andere als die Gang schlecht hin die Kilos an Drogen vertickt , Frauen verkauft oder sonstiges.Respekt die Aktion hat sich völlig gelohnt – Auto weg – Führerschein weg – Anzeige am Hals
– Bußgelder werden folgen für den Waffenbesitz und das alles wegen ein wenig Kaffee auf der Hose !

Gratulation von meiner Seite , klasse Leistung 🙂

Auch von hier aus Grüße an das Land von der diese Welle herüberschwappt ! Dreckigen Gruß an die USA !

PS: Und in Erinnerung an einen Freund

Keine Drogen an Menschen unter 18 Jahren ! Mein Ehren Codex der in unserer Zeit immer mehr schwindet ganz nach Reich werden um jeden preis.Und keine Drogen die ich nicht selbst genommen und verantworten konnte. Kein Heroin , Keine Pillen , Kein LSD , Kein Crack usw

NUR“ in Anführungsstrichen Kokain , Amphetamine

Ja auch ich habe Freunde verloren , ein Kreuz steht immer noch auf einem Autobahnteilstück in Mannheim direkt an der Ampelanlage neben der Ausfahrt zum Maimarkt.Er ist unter Kokain was bekanntlich Risiko bereiter macht , bei Rot drüber und einem PKW Ausgewichen, direkt Frontal auf die Schnittstelle der Autobahn an einen Stahlpfosten.Er hatte keine Chance.

Ich vergesse Dich nie !

Advertisements

3 Antworten

  1. […] der örtlichen Lage in einem  bestimmten Randgebiet in Ludwigshafen auch “Rumble in the Bronx” nennen. Desweiteren hat man wohl auch wie in diesem Fall , eine Taktik aus den USA […]

  2. […] aufgrund der örtlichen Lage in einem  bestimmten Randgebiet in Ludwigshafen auch “Rumble in the Bronx” nennen. Desweiteren hat man wohl auch wie in diesem Fall , eine Taktik aus den USA übernommen  […]

  3. Was man nicht alles hört… Diese Beteiligten sind wirklich Idioten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

gedankenteiler

Geboren um zu leiden ...

DonnerDrummel

Linux, Free- und Open Source Software - Tipps, Hinweise, Tutorials

kritischerkommilitone

Nicht nur Kritik am Arbeitsamt

promodula

Mein Web 2.0 - sozial liberal ökologisch human

Rogalist

Globale, politische & kulturelle Mainstream-Themen kritisch reflektiert.

Seelenschrott

Wenn die Gedanken Schrott bauen ...

Nero´s WorldVision

Bildet euch selbst eure Meinung!

☛ DWD Press ☚ Das Wahre Deutschland Ⓡ

„WENN IHR EURE AUGEN NICHT GEBRAUCHT, UM ZU SEHEN, WERDET IHR SIE BRAUCHEN, UM ZU WEINEN.“

ThesenzumLeben

A great WordPress.com site

volksbetrug.net

Die Wahrheit erkennen

Der Bananenplanet

Alternatives Informationsmedium

Klardenker Esslingen a. N.

Globalpolitik | Chaosrecycling | Coaching | Lösungen

Das Urheberrecht

Eine Chronologie von Beiträgen zur derzeitigen Debatte

antizensur

Für Meinungsfreiheit

F r e i e - G l o b a l e - W e l t

Alles andere als Global eingestellt / Freidenker Blog / Freiheit und Freude am Leben

humanicum

Das Blog für eine humanistisch ökologische Kulturgesellschaft in Deutschland

sVlog

du siehst was du bist

PIK Deutschland

Deutschland

mein name ist mensch

gegen Lohndumping, Ausbeutung, Hartz IV und gemachte Armut!! es gibt einen Weg - Solidarität ist unsere stärkste Waffe!

EE-Piraten

Irgendwo zwischen Elbe und Elster

Europa der Nationen

Blog für Europa

Teja551's Blog

Just another WordPress.com weblog

Menschenrechtsverletzungen im Unternehmen BRD

Sich.-Ing. J. Hensel - Menschenrechtsverteidiger gem. UN Res. 53/144 - EU Annex DOC 10111-06, pol. Anschauung gem. Art. 26 ICCPR

Der Überwachungsbürger

The All Seeing GEye

slavenhalter der moderne

zeitarbeit - leiharbeit - personalleasing - outplacement - humankapital

%d Bloggern gefällt das: