Die Wahrnehmungsstörung in der Bundesrepublik Deutschland

archivDie Wahrnehmung der weltlichen weite taugt nicht wirklich, um im ganzen begriffen zu werden. Warum werden so viele Menschen die über „Unglaubliches“ aber den Tatsachen entsprechendes berichten , in eine Ecke geschoben ? Warum ist der deutsche DIN Michel in seinem Wahrnehmen so begrenzt ? Die Mehrheit, die sich nie mit unseren Prinzipien bzw. Ideologien beschäftigt haben, nehmen zwangsläufig die gleichen Dinge deutlich schlechter oder überhaupt nicht wahr. Sie können zwangsläufig den andersartig vorgebildeten Menschen nicht verstehen. Sie sehen die Probleme nicht, die wir sehen. Jemand, der mit gewissen Prinzipien vertraut ist, nimmt diese dadurch besser war. Wenn nun jemand etwas wahrnimmt, so beeinflußt dieses sein Handeln. Sieht jemand, wie absurd das Christentum ist, so wird er Ketzer. Sieht jemand, wie grauenvoll die Folgen des Krieges sind, so wird er Pazifist. Sieht jemand, wie das Volk durch die Mächtigen ausgebeutet wird, so wird er Sozialist oder Kommunist. Sieht jemand, daß sein Volk durch den Zuzug von Ausländern bedroht ist, so wird er Nationalist. Sieht jemand, welche Privilegien er durch den Kommunismus verlieren könnte, so wird er ein Gegner des Kommunismus. Sieht eine Frau, wie sie benachteiligt wird, so wird sie Feministin.Die meisten Wahrnehmungen von Außenseitern sind tatsächlich wahr. Das Christentum ist absurd. Der Krieg ist grauenvoll. Das Volk wird von den Mächtigen ausgebeutet. Ein enormer Zuzug von Ausländern ist eine Gefahr für ein Volk. Durch den Kommunismus würden viele ihre Privilegien verlieren. Frauen werden benachteiligt.

Wie ergeht es aber jemanden, der eine solche Außenseitermeinung hat ? Wird er ernst genommen ?Wird versucht, seine real existierenden oder auch nur eingebildeten Probleme zu lösen ? Eindeutig nein. Es wird ihm klargemacht, daß er böse ist, spinnt, überdreht ist oder keine Ahnung hat.Im Modernen Sprachgebrauch heißt das „Ausgrenzen„. Man darf diese Wahrnehmungen und die daraus resultierende Meinung einfach nicht haben.Aber auch, wenn alle sagen, daß man spinnt oder böse sei, so bleiben doch die eigenen Wahrnehmungen und die kann einem keiner nehmen. Früher oder später kommt es zur Trotzreaktion. Die Außenseitermeinung wird extrem. Lange genug hat man sich mit dem Thema beschäftigt. Lange genug hat man es im Guten versucht, hat diskutiert und versucht zu überzeugen. Aber es ist nichts passiert. Somit beginnt man seine Position immer extremer und provozierender zu formulieren. Man ist somit zum Extremisten geworden. Man kann aber auch erkennen, daß die momentane Situation aus prinzipiellen Gründen die erwünschte Situation unmöglich macht. Also lehnt man die momentane Situation prinzipiell ab oder erstrebt eine Situation, die prinzipiell anders ist. Man packt also das Problem an der Wurzel an, wird also radikal ( radix = Wurzel ).

Da die Wahrnehmung und Diagnose in vielen Fällen stimmt, so ist es wahrscheinlich, daß ein Extremist bzw. ein Radikaler auch Anhänger oder Mitläufer gewinnt, möglicherweise auch noch lange nach seinem Tod. Mitläufer sind zwar ebenso extrem oder radikal wie ihr Vordenker, sind aber oftmals in ihrer Meinung weitaus weniger gefestigt und sind daher leicht beeinflußbar. Die Mischung aus Radikalität und Beeinflußbarkeit macht die Mitläufer gefährlich.

Was kann man nun daraus lernen ?

Ausgrenzung verstärkt den Extremismus. Ein Extremist soll ernst genommen werden. Er könnte mit seiner Wahrnehmung tatsächlich recht haben. Durch die Reduzierung der Wahrnehmung sind aber die Rezepte von Extremisten oftmals gefährlich. Eine Gesellschaft braucht extreme bzw. radikale Vordenker, um auf die Probleme aufmerksam gemacht zu werden, die der Normalbürger nicht wahrnehmen kann. Würde man die Vordenker ernst nehmen, so würde von ihnen keine Gefahr ausgehen. Das ganze gilt natürlich nicht für Hohlköpfe, die nur deshalb Extremisten sind, um ihren Frust abzulassen. Aber auch hier hilft Ausgrenzung nicht. Denn auch ein ausgegrenzter, gewalttätiger Hohlkopf bleibt ein gewalttätiger Hohlkopf. Auch dann, wenn man eine extreme Richtung erfolgreich verbieten würden, so würde der Hohlkopf einen anderen Kanal finden, seinen Frust abzulassen.

Der Normalbürger glaubt oftmals in völliger intellektueller Selbstüberschätzung, er könne sich über viele Dinge selbst eine Meinung machen. Dabei ist es für die Mächtigen so einfach die Meinung der Normalbürger zu beeinflussen, so daß dieser glaubt, es sei seine eigene Meinung. Die Mächtigen können durch gezieltes, öffentliches Totschweigen verhindern, daß sich zu viele Leute über ein Thema Gedanken machen. Der Normalbürger lebt in einer ständigen Überflutung an Eindrücken, die er verarbeiten muß, so daß es ihm gar nicht auffällt, daß es auch Themen gibt, über die offiziell geschwiegen wird. Ständig werden Statistiken veröffentlicht, wie viel wir verdienen, wie viele arbeitslos ( Gefälscht ) sind, wie hoch die Inflation ist, wie viele am Rauchen, an Drogen, an AIDS und im Straßenverkehr sterben und wie viele Ehen geschieden werden. Da fällt es gar nicht auf, daß keine Statistiken veröffentlicht werden, wie viele durch Hochspannungsmasten krank werden und wie viele Priester – Kinder sexuell mißbrauchen. Wie viele Menschen sich bedingt durch Hartz IV das Leben nehmen oder schlimmer noch elendig Verhungern wie Andre Kirsch in Speyer !Über diese Themen wurde bislang öffentlich geschwiegen. Würden diese Statistiken monatlich veröffentlicht werden, so wäre die Meinung der Normalbürger wohl klar. Auch die Verhinderung dieser Meinung ist Meinungsmache ! Wenn man eine Behauptung von vielen, scheinbar unabhängigen Seiten hört, so klingt sie glaubhaft. Was alle relevanten Experten sagen, kann doch nicht falsch sein ?! Wenn eine Talk-Show wie Anne Will oder Maybrit Illner ein Thema behandelt, kann der Veranstalter schon durch die Zusammensetzung der Experten eine Mehrheitsmeinung und eine Außenseiterposition im Voraus festlegen.Manchmal reicht es dem Manipulator sogar, eine frei erfundene Behauptung ohne jede Untermauerung oder zusätzliche Tricks zu veröffentlichen. Vielleicht wird sie irgendwann widerlegt, aber es finden sich bestimmt einige, die trotzdem felsenfest davon überzeugt sind. Viele Überzeugungen halten sich, obwohl sie eigentlich klar widerlegt sind, doch sehr hartnäckig. Manche wollen auch, nachdem sie sich erst eine Meinung gebildet haben, davon nicht wieder abweichen. Manche kriegen auch gar nicht mit, daß das, woran sie glauben, schon längst widerlegt ist. Ungewünschte Meinungen aber können am wirksamsten schon dann bekämpft werden, wenn sie der Bevölkerung noch nicht voll bewusst ist. Wenn ein Politiker seinen Wählern zu kalt und herzlos erscheint, so kann durch eine Sendung, bei der er im Kreis seiner Familie als fürsorglicher Familienvater gezeigt wird, diese Meinung korrigiert werden. Glauben die Wähler, er sei von der Wirklichkeit abgehoben, so zeigt man, wie er am Supermarkt in der Warteschlange an der Kasse steht.

Die Kunst des Manipulators ist es hierbei, die Meinung der Bevölkerung zu erkennen und zwar schneller als es die Bevölkerung selbst tut.

Durch tiefenpsychologische Interviews von repräsentativ ausgewählten Gruppen ist dieses relativ einfach. Diese Art der Manipulation ist dadurch besonders erfolgreich, weil sie mit geringen Mitteln auskommt, denn es muß nicht gegen ein gefestigtes Vorurteil vorgegangen werden. Diese geringen Mittel fallen als Manipulation nicht auf……………..

Heute stolpern alle Menschen irgendwann einmal in ihrem Leben über die Wahrheit.Die meisten springen schnell wieder auf, klopfen sich den Staub ab und eilen ihren Geschäften nach, so, als ob nichts geschehen sei.Man muss einem Menschen die Wahrheit hinhalten, dass er wie in einen offenen Mantel hineinschlüpfen kann, und nicht wie einen nassen Lappen um die Ohren hauen…………

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

gedankenteiler

Geboren um zu leiden ...

DonnerDrummel

Linux, Free- und Open Source Software - Tipps, Hinweise, Tutorials

kritischerkommilitone

Nicht nur Kritik am Arbeitsamt

promodula

Mein Web 2.0 - sozial liberal ökologisch human

Rogalist

Globale, politische & kulturelle Mainstream-Themen kritisch reflektiert.

Seelenschrott

Wenn die Gedanken Schrott bauen ...

Nero´s WorldVision

Bildet euch selbst eure Meinung!

☛ DWD Press ☚ Das Wahre Deutschland Ⓡ

„WENN IHR EURE AUGEN NICHT GEBRAUCHT, UM ZU SEHEN, WERDET IHR SIE BRAUCHEN, UM ZU WEINEN.“

ThesenzumLeben

A great WordPress.com site

volksbetrug.net

Die Wahrheit erkennen

Der Bananenplanet

Alternatives Informationsmedium

Klardenker Esslingen a. N.

Globalpolitik | Chaosrecycling | Coaching | Lösungen

Das Urheberrecht

Eine Chronologie von Beiträgen zur derzeitigen Debatte

antizensur

Für Meinungsfreiheit

F r e i e - G l o b a l e - W e l t

Alles andere als Global eingestellt / Freidenker Blog / Freiheit und Freude am Leben

humanicum

Das Blog für eine humanistisch ökologische Kulturgesellschaft in Deutschland

sVlog

du siehst was du bist

PIK Deutschland

Deutschland

mein name ist mensch

gegen Lohndumping, Ausbeutung, Hartz IV und gemachte Armut!! es gibt einen Weg - Solidarität ist unsere stärkste Waffe!

EE-Piraten

Irgendwo zwischen Elbe und Elster

Europa der Nationen

Blog für Europa

Teja551's Blog

Just another WordPress.com weblog

Menschenrechtsverletzungen im Unternehmen BRD

Sich.-Ing. J. Hensel - Menschenrechtsverteidiger gem. UN Res. 53/144 - EU Annex DOC 10111-06, pol. Anschauung gem. Art. 26 ICCPR

Der Überwachungsbürger

The All Seeing GEye

slavenhalter der moderne

zeitarbeit - leiharbeit - personalleasing - outplacement - humankapital

%d Bloggern gefällt das: