Hartz IV Regelsatz , Thilo Sarrazin – Aber bitte mit Möhren!

Hartz IV MenüBerlins Finanzsenator Thilo Sarrazin rechnet in seinem Speiseplan vor, dass ein Ein-Personen-Haushalt mit knapp vier Euro pro Tag auskommen kann. Nach den Vorstellungen des SPD-Politikers gibt es beispielsweise zum Frühstück zwei Brötchen, Marmelade, eine Scheibe Käse, einen Apfel, ein Glas Saft sowie zwei Tassen Tee.
Berlins Finanzsenator Thilo Sarrazin (SPD) hat einen Speiseplan für Hartz-IV-Empfänger entwickelt. Für einen Ein-Personen-Haushalt rechnete er beispielhaft durch, wie man mit wenig Geld trotzdem gesund leben kann. Sein Ergebnis:

Mit knapp unter vier Euro kann ein Erwachsener pro Tag ausreichend Essen einkaufen. „Man kann sich vom Transfereinkommen vollständig, gesund und wertstoffreich ernähren“, so das Fazit des Senators. Der Regelsatz pro Tag, der einem Hartz IV Empfänger zusteht, liegt bei 4,25 Euro.

So sieht der Speiseplan von Berlins Finanzsenator Thilo Sarrazin aus:

Sarrazins Speiseplan für einen Ein-Personen-Haushalt sieht zum Beispiel für ein Mittagessen eine Bratwurst für 38 Cent mit 150 Gramm Sauerkraut für 12 Cent und Kartoffelbrei für 25 Cent plus Gewürze und Öl für 20 Cent vor. Insgesamt kommt Sarrazin so auf einen Tagessatz zwischen 3,76 Euro und 3,98 Euro.

Vorraussetzung ist allerdings, dass kein Geld für Alkohol ausgegeben wird. Der Hartz IV Regelsatz sieht pro Tag 4,25 Euro vor. Pro Monat sind für Ernährung 128 Euro der insgesamt 347 Euro des Hartz IV Regelsatzes eingeplant. Die Zahlen hatte die Berliner Senatsfinanzverwaltung anhand aktueller Preise im Supermarkt ermittelt. Die Erstellung eines Speiseplans für Menschen mit geringem Hauhaltseinkommen hat einen aktuellen Hintergrund: Der Berliner Finanzsenator befürchtet, dass im Zuge der Diskussion um Kinderarmut mehr Geld für Transferausgaben wie Hartz IV zur Verfügung gestellt werden soll. Dabei hätte das Verlassen des Sparkurses in Berlin gravierende Folgen für den Haushalt. Nach einem Szenario, das der Finanzsenator entworfen hat, würde eine zweiprozentige Erhöhung der Ausgaben bis 2011 eine Steigerung von 18,2 Milliarden Euro in 2007 auf 19,7 Milliarden Euro bedeuten – also Mehrausgaben von 1,5 Milliarden Euro.

Nicht nur durch höhere Transferausgaben, auch durch deutliche Lohnerhöhungen für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst sieht der Senator eine Gefahr für den Konsolidierungskurs.

Schon bei einer SPD-Fraktionsklausur vor zwei Wochen hatte der Finanzsenator vor dem Trugschluss gewarnt, durch mehr Geld die Kinderarmut lösen zu wollen. Nach Ansicht des Finanzsenators hängen viele Probleme in solchen Familien nicht mit dem Geld zusammen, das ihnen vom Staat zur Verfügung gestellt wird. So hat nach Sarrazins Meinung die häufig anzutreffende Fettleibigkeit von Kindern in armen Familien etwas mit Bewegungsmangel und falscher Ernährung zu tun. Schon bei der Fraktionsklausur hatten einige SPD-Genossen, wie die Abgeordneten Burgunde Grosse und Lars Oberg, Sarrazin „Zynismus“ vorgeworfen.

Widerspruch kam am Freitag auch von der Berliner Sozialsenatorin Heidi Knake-Werner (Die Linke): „Ich halte es grundsätzlich für schwierig, wenn wohlhabende Menschen, Menschen mit geringem Einkommen etwas vorrechnen.“ Knake-Werner setzt sich auch weiterhin für eine Erhöhung der Regelsätze für Kinder ein. Kinderarmut sei nicht nur aufs Essen beschränkt. Durch Armut werde die soziale Teilhabe eingeschränkt. So seien Kinobesuche oder der Kauf von Büchern häufig nicht möglich.

Hier nochmals zum Mitschreiben: Berlins Finanzsenator Thilo Sarrazin rechnet in seinem Speiseplan vor, dass ein Ein-Personen-Haushalt mit knapp vier Euro pro Tag auskommen kann. Nach den Vorstellungen des SPD-Politikers gibt es beispielsweise zum Frühstück zwei Brötchen, Marmelade, eine Scheibe Käse, einen Apfel, ein Glas Saft sowie zwei Tassen Tee.

Wenn sich so ein überbezahltes A******* über jemanden lustig machen will, dann kann er es gerne tun,aber nicht wenn Reiche Bonzen , sich auf einem Gebiet versuchen von denen sie rein nichts und rein gar nichts verstehen,geschweige den Real hineinfühlen können.Ansonsten Interessiert mich dieser Politclown nicht sonderlich,es tangiert mich äußerst peripher.

Aber was mich tangiert ist die Frage aller anderen Leidensgenossen und Kinder , etwas zu essen zu haben oder nicht!

Dabei ist sonnenklar, dass die Hartz-Empfänger monatlich um mindestens 70 Euro von Staat und Gesellschaft „beschissen“ werden! Daß man den Regelsatz auf Grundlage des Warenkorbes von 1998 berechnet hat, ist moralisch eine Schweinerei und leider de facto nicht justitiabel – falls die Karlsruher Richter zu Gunsten des Gesetzgebers entscheiden würden.Die Entscheidung des Bundessozialgerichts in Kassel ist ein nicht zu übersehender Hinweis auf den systematischen Verlust der unabhängigen Rechtssprechung: „Als im November 2006 die Klage einer Hartz-IV Empfängerin zur Entscheidung anstand und von der Bundesregierung die Erhöhung des Regelsatzes zu befürchten war, liefen in Kassel die Telefonverbindungen heiß! (Anm. Aussage eines Bundestagsabgeordneten)

Für viele, die sich bis jetzt noch eines sicheren Arbeitsplatzes erfreuen, kann es nämlich ganz schnell kommen:

Der soziale Abstieg ist dann vorprogrammiert. Und das kümmmert dann keinen der Politiker! Und laut meiner Meinung , ganz bestimmt nicht unseren Politclown, Thilo Sarrazin.Man könnte fast meinen ,wenn er so weiter macht , kann er ja nebenbei noch ein Amt mehr ausüben.Vielleicht im Dschungelcamp ?

Bei einem leckereren dinner ,mit Nährstoff haltigen Kakerlaken al dente ?

Ich denke da würde er sich ganz gut machen,bei den Erfahrungen die diese Korife an Suboptimalen Ernährungsgewohnheiten an den Tag legt , an die er selbst noch nicht mal im entferntesten lebt!

Man könnte aber auch so zusagen im Gegenzug den Speiseplan der Polit Eliten mal unter die Lupe nehmen.Natürlich wollen wir hier ja nicht kleckern , sondern klotzen.Ein 12 gängiges Luxus Gala Menü sollte es doch schon sein , was.Wir nennen es mal ganz salopp ,das Dekadenz Menü , mit einem Hauch Egozentrik.

Das Dinner beginnt mit einem Gänseleber Gericht und einem  japanischen Beef-Tartare (mit Blattgold bestrichen) und Beluga-Kaviar.Im Folgegang unter goldenen Kronleuchtern dargereicht,Krebse, Hummer,und ein Risotto mit Piemont Trüffel.Als Zwischengang wird ein Sorbet Dom Pérignon Rosé aufgetischt für schlappe 480€ ……..

Gang 4 bis 12 ersparen wir uns.Ebenso alle Preise dazu um den meisten von Armut betroffenen nicht unnötigerweise,zu erschrecken.

Ach fast hätte ich es vergessen ,natürlich werden zu jedem Gang erlesene Weine gereicht – darunter etwa ein 1955 Chateau Latour, ein 1961 Chateau Haut Brion sowie ein 1959 Chateau Mouton Rothschild.

Peter Christian Nowak , Petra Karl , Dirk Grund
Redaktion: !Tacheles – Im Namen des Volkes?!
Gemeinschaft für Aufklärung!
Bürger TV!

Advertisements

11 Antworten

  1. […] BackEnd Blog wrote an interesting post today onHere’s a quick excerpt Berlins Finanzsenator Thilo Sarrazin rechnet in seinem Speiseplan vor, dass ein Ein-Personen-Haushalt mit knapp vier Euro pro Tag auskommen kann. Nach den Vorstellungen des SPD-Politikers gibt es beispielsweise zum Frühstück zwei Brötchen, Marmelade, eine Scheibe Käse, einen Apfel, ein Glas Saft sowie zwei Tassen Tee. Berlins Finanzsenator Thilo Sarrazin (SPD) hat einen Speiseplan für Hartz-IV-Empfänger entwickelt. Für einen Ein-Personen-Haushalt rechnete er beispielhaft durch, wie man mit we […]

  2. […] Regelsatz ist nicht das Problem, aber all die unüberschaubaren Zusatzleistungen müssen durchforstet […]

  3. […] wer als Hartz IV Betroffener,sich eigenmächtig ohne Wissens der zuständigen Träger ;organische Nährstoffe […]

  4. […] wer als Hartz IV Betroffener,sich eigenmächtig ohne Wissens der zuständigen Träger ;organische Nährstoffe […]

  5. […] …… und was ihm gut tut – Herr Sarrazin, der Finanzsenator von Berlin und Hobbykoch mit Kochrezepten für Hartz IV Empfänger, hat mal wieder eine neue Rezeptur gegen das Erfrieren von Hartz […]

  6. Hallo,

    der Sarrazin ist ja bald weg. In Europa. Verdient sich dusselig und dämlich. Der Schwachmat lebt sicherlich nicht nach seinen Richtlinien (Kohlsuppe, …). Der trinkt vermutlich einen teuren Wein und geht in teure Restaurants. Keiner weint dem eine Träne hinterher. Den würde ich gerne mal fotografieren, wie der aus einem Edelrestaurant rauskommt.

    Und dann schwadroniert, man könne von 4 Euro / Tag auskommen.

    Wichtiger finde ich folgendes: Die Merkel-Regierung abwählen. Die Wirtschaft bricht gerade zusammen. Die Steuerzahler (DU und ich) sollen es mal wieder richten. Die Banker kassieren noch Bonis.

    Die gehören in den Knast! Für zwanzig Jahre und mehr. Wir haben es in der Hand.

    Bei der nächsten Europawahl/ Bundestagswahl nicht mehr CDU / CSU oder die FDP wählen. Zur Not noch die SPD. Oder besser: Bündnis90 / Die Grünen oder die Linkspartei.

    Dann ändert sich was (wie in den USA / Obama)

    Gruß

    Karsten Kutschan aus Braunschweig

  7. Right !

    Yes , this is the real Life of Shit ………….

    Wer selbst gut leben kann sollte mit dafür sorgen, daß es auch anderen gut geht so meine Meinung – Eine gespaltende Gesellschaft zwischen arm und reich ist nicht gut für Deutschland und bedeutet “nicht nur” enormen “sozialen” Sprengstoff …………….

    mfg Dirk

  8. […] Monate um 10 , 30 oder eben gar um 100 % gekürzt wird ! Wenn schon die Leistung, der sogenannte „Regelsatz“,  gleichbedeutend mit dem staatlich festgelegten Existenz-minimum ist – wo ist man dann, wenn […]

  9. […] Monate um 10 , 30 oder eben gar um 100 % gekürzt wird ! Wenn schon die Leistung, der sogenannte „Regelsatz“,  gleichbedeutend mit dem staatlich festgelegten Existenz-minimum ist – wo ist man dann, wenn […]

  10. […] Monate um 10 , 30 oder eben gar um 100 % gekürzt wird ! Wenn schon die Leistung, der sogenannte „Regelsatz“,  gleichbedeutend mit dem staatlich festgelegten Existenz-minimum ist – wo ist man dann, wenn […]

  11. […] Monate um 10 , 30 oder eben gar um 100 % gekürzt wird ! Wenn schon die Leistung, der sogenannte „Regelsatz“,  gleichbedeutend mit dem staatlich festgelegten Existenz-minimum ist – wo ist man dann, wenn […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

gedankenteiler

Geboren um zu leiden ...

DonnerDrummel

Linux, Free- und Open Source Software - Tipps, Hinweise, Tutorials

kritischerkommilitone

Nicht nur Kritik am Arbeitsamt

promodula

Mein Web 2.0 - sozial liberal ökologisch human

Rogalist

Globale, politische & kulturelle Mainstream-Themen kritisch reflektiert.

Seelenschrott

Wenn die Gedanken Schrott bauen ...

Nero´s WorldVision

Bildet euch selbst eure Meinung!

☛ DWD Press ☚ Das Wahre Deutschland Ⓡ

„WENN IHR EURE AUGEN NICHT GEBRAUCHT, UM ZU SEHEN, WERDET IHR SIE BRAUCHEN, UM ZU WEINEN.“

ThesenzumLeben

A great WordPress.com site

volksbetrug.net

Die Wahrheit erkennen

Der Bananenplanet

Alternatives Informationsmedium

Klardenker Esslingen a. N.

Globalpolitik | Chaosrecycling | Coaching | Lösungen

Das Urheberrecht

Eine Chronologie von Beiträgen zur derzeitigen Debatte

antizensur

Für Meinungsfreiheit

F r e i e - G l o b a l e - W e l t

Alles andere als Global eingestellt / Freidenker Blog / Freiheit und Freude am Leben

humanicum

Das Blog für eine humanistisch ökologische Kulturgesellschaft in Deutschland

sVlog

du siehst was du bist

PIK Deutschland

Deutschland

mein name ist mensch

gegen Lohndumping, Ausbeutung, Hartz IV und gemachte Armut!! es gibt einen Weg - Solidarität ist unsere stärkste Waffe!

EE-Piraten

Irgendwo zwischen Elbe und Elster

Europa der Nationen

Blog für Europa

Teja551's Blog

Just another WordPress.com weblog

Menschenrechtsverletzungen im Unternehmen BRD

Sich.-Ing. J. Hensel - Menschenrechtsverteidiger gem. UN Res. 53/144 - EU Annex DOC 10111-06, pol. Anschauung gem. Art. 26 ICCPR

Der Überwachungsbürger

The All Seeing GEye

slavenhalter der moderne

zeitarbeit - leiharbeit - personalleasing - outplacement - humankapital

%d Bloggern gefällt das: