Novus Ordo Saeclorum – Die Neue Weltordnung

sreverse.jpg „Blut für Öl“ hieß die Losung der Friedensbewegung während des Irakkrieges. Seitdem bestimmen Debatten über geostrategische Interessen die Medien- und Politikagenda. Der Krieg um die letzten Ressourcen dieser Erde hat schon lange begonnen, mindestens aber seit jenem legendären „ 11. September „. Jede Nation muss sich im Angesicht der dahinschmelzenden Öl-, Gas- und Kohlevorräte fragen, wie sie ihren Energiebedarf in Zukunft decken will – und wie weit sie dafür geht. Militärische Lösungen sind nicht nur aus menschenrechtlicher Sicht verwerflich, sondern auch wirtschaftspolitisch eine Sackgasse. Das beweist der Irakkrieg. Dieses militärische Desaster hat mittlerweile in weiten Teilen des außenpolitischen Establishments der USA zu einem Umdenken geführt. Das Öl wurde so teuer erkauft, dass der Glaube an die zentrale Rolle militärischer Stärke verloren gegangen ist. Das Kräftespiel um die knapper werdenden Ressourcen wird zur ökologischen, wie geopolitischen Gefahr durch die Gier nach Energie. Energieknappheit ist der eigentliche Auslöser des Irakkrieges, beispielsweise.

Bricht man die weltpolitischen Interessen der USA herunter auf die institutionelle Ebene wie Weltbank, Weltwährungsfond,Welthand elsorganisation und OECD, so wird man bald mit einigermaßen seriöser investigativer Recherche auf die „ Heuschrecken Debatte “ eines Herrn Müntefering kommen, der das Thema „ Systematische Ausbeutung von Arbeitskräften “ im Angesicht schwindender Parteimitglieder mit der bekannten Verve ins Spiel gebracht hatte. Im Grunde hat er damals das, was er als politischen Dampf abgelassen hatte, einer fundamentalen Kritik unterworfen, die andere als Globalisierungskritik aufgenommen und auch so über die Medien kolportiert haben. Im Kontext dieser Debatte erschien quasi mit der gleichen Semantik der Begriff „ Neoliberalismus „.

Der vielfach kritisierte wirtschaftliche Neoliberalismus drückt aus, wovor die Menschen sich fürchten: vor einer totalen Ökonomisierung des Menschseins, jegliche Abwertung, die in Richtung Entmenschlichung, Entwertung und einer authoritär- vorbestimmten „Selbstbestimmung“ zielt. Das Hartz IV Gesetz ist mit seiner Ausgestaltung – wie beispielsweise die Enteignung der Vermögen von Antragstellern, oder der Passus im Gesetz zur „ Zwangsarbeit “ (euphemistisch als Ein-Euro-Job deklariert) – das illustre Beispiel, wie „ Rechtsstaat “ in unserem Land buchstabiert und welche Bedeutung die politische Klasse dem Artikel 1, GG zumisst. Auch der Begriff „Unterkunft“ anstatt „Wohnung“ gehört zum Sprachgebrauch verbaler Entwürdigung. Insgesamt ist Hartz IV das Ergebnis einer erfolgreichen Propaganda wohlhabender Interessengruppen, deren kassandrischen Inhalte von Staatsdackeln (Politiker) in die Tat umgesetzt wurde – gemäß den Regeln eines konsequent agierenden Neoliberalismus.

Hand in Hand mit dem neoliberalen Wirtschaftsmodell geht die Tatsache einher, daß nur eine relativ dünne Oberschicht in wirklichem Wohlstand leben darf, während Millionen von Verarmten diesen unfassbar perversen Wohlstand mit dem Verlust ihrer Arbeitsplätze und ihres bescheidenen Vermögens bezahlt haben. Neoliberalismus lässt keinen breiten Wohlstand zu. Im Gegenteil. Wie ein Blutegel saugt er den Lebenssaft aus denjenigen heraus, die die produktiven Kräfte bilden, die Lohnabhängigen, und verdoppeln auf diese Weise ihr Vermögen in einer Dekade.

Das neoliberalistische Wirtschaftsmodell, getragen durch die Wirtschaftseliten der Nordhalbkugel und entwickelt, wie perfektioniert, von der angelsächsischen- wie angloamerikanischen WirtschaftseliteGlobal Economic Governance”, deren Finanzarchitektur in allen Industrie- und Schwellenländer – wie nun auch jetzt Asien und Afrika – übergestülpt wird.

Die Finanzmärkte haben sich längst einen eigenen Staat geschaffen, einen supranationalen Staat, der über eigene Apparate, eigene Beziehungsgeflechte und autonome Handlungsmöglichkeiten verfügt. Die Interessen einer megareichen Minderheit der Weltbevölkerung werden innerhalb der drei Institutionen koordiniert und zusammengefügt: dem Internationalen Währungsfond ( IWF ), der Weltbank OECD ).
Dieser Weltstaat ist ein Machtzentrum für eine unvorstellbar reiche Minderheit, mit den Repräsentanzen Finanzmärkte und Riesenkonzerne.

Ein viertes Machtzentrum ist 1995 hinzugekommen: Die World Trade Organization (WTO). Sie beeinflußt auf supranationaler Ebene die Entscheidungen auf das Arbeitsrecht, die Sozialgesetze (Hartz IV) und Umweltschutz (Genveränderte Nutzpflanzen). Somit greift sie in die unmittelbare Autonomie nationaler Interessen eines Staates ein, entmündigt sie und manipuliert ihre Entscheidungen so, wie die reiche Minderheit es gerne hätte.

Nationale Institutionen wie BaFin (Bundesaufsichtsamt für das Finanzwesen) handeln somit in deren Interessen und nicht im Interesse der nationalen Bevölkerung. Vielfach verirren sich aufgrund dessen nationale Kontrollinstanzen ( Bundesnetzagentur, Bundeskartellamt ) im handlungsunfähigen Niemandsland, werden notfalls brisante Entscheidungen durch Ministererlaubnisse mit der Brechstange gegen die Interessen des Volkes durchgepaukt – siehe Fusion RWE/Ruhrkole AG . Auf diese Weise hebelt man widerspenstige Kontrollinstanzen, die zum Schutz der Verbraucher eingerichtet wurden, effektiv aus. Was folgte war ein wahres Feuerwerk der Gas- und Strompreiserhöhungen , an denen die Bürger – insbesondere die der Bundesrepublik – heute noch knapsen müssen.

Man hat es möglich gemacht, daß das Kapital “naturgemäß ” dorthin fliessen kann, wo es die meiste Rendite erzielt, die Arbeit am billigsten ist und stützt diese Ideologie des monetären Machtzuwachses auch durch gezielte Korruption. Weltweit verbreitet sich folgende Ideologie, mittlerweile auch in den reichen Industriestaaten:

Der Mensch, lieblos zum Homo Oeconomicus degradiert, verläßt Deutschland, verläßt Europa, um anderswo sein Glück zu finden. Dumpinglöhe und ein Euro-Jobs sind die Kennzeichen einer ehemals sozialwirtschaftlichen deutschen Wirtschaftsordnung, die mehr und mehr – selbst durch ihre Erfinder – in Frage gestellt wird.

Das TinA- Syndrom (There is no Alternative) greift in die Peripherie jedweder menschlich orientierten Wirtschaftskultur um sich, und das Kapital und seine neoliberalen Denkmuster werden zur “ Religio sine Deus ”.

Menschen werden zu Humankapital degradiert – nach dem Credo der Neoliberalen: die Vorturner einer “Neuen Gesellschaft”, jene, die sich korrekt dem Paradigma des freien Kapitalverkehrs anpassen.

Die Folge: Die Verelendung breiter Gesellschaftsschichten, nicht nur in Afrika, sondern auch hier bei uns in Europa, und nun auch in Deutschland.

Nur ein einstelliger Prozentsatz der Weltgemeinschaft besitzt über die Hälfte des gesamten Weltvermögens (ca. 12 Billionen! US$).

Klimaerwärmung und die dadurch bedingte Umweltzerstörung und der allgemeine Raubbau der Umwelt werden in den nächsten 20 Jahren zu einem erhöhten Migrationsdruck in die EU führen. Eine ungeheuerliche Herausforderung, die in den Medien leider nicht die Beachtung findet, die sie eigentlich haben müsste.

Der Hitzesommer von 2003 hat es gezeigt: Die noch kommenden werden tausende von Hitzetoten nach sich ziehen – auch bei uns in Deutschland. Es sind vor allem arme Menschen, die in Häusern mit miserabler, unisolierter Bausubstanz für viel Mietkosten wohnen müssen, und die sich im Gegensatz zu den Reichen keine Klimaanlage leisten können!

Und in diesem Kontext stellen sich die Fragen, wie wir mit dieser Bedrohung fertig werden.

Längst tragen nicht mehr die allzu abgedroschenen Schlagwörter des Multikulturalismus in den europäischen wie amerikanischen Gesellschaften. Die Integrationsbereitschaft der Gesellschaft, moralisch deformiert und sich wandelnd in eine neoliberal geprägte Wirtschaftsgesellschaft, nimmt eher ab als zu. Interkulturelle Konflikte sind praktisch vorprogrammiert und der Nahe Osten, Afghanistan, Irak und all die anderen Konfliktherde kummulieren zu einem mehr und mehr unübersichtlichen Gebilde politischer und wirtschaftspolitischer Fehlentscheidungen. Die Konfliktherde der Welt werden schamlos ausgenutzt, um die geostrategischen wie wirtschaftsstrategischen Interessen durchzusetzen. Die angebliche „ Terrorgefahr “ wird als Vehikel genutzt, um den Datenschutz soweit aufzuweichen, bis von ihm nichts mehr übrig ist. Die Angst, daß sich hierzulande die Menschen in ihrer Not mit Gewalt Gehör verschaffen könnten ist größer, als die Angst vor einer terroristischen Entwicklung wie in Afghanistan oder Irak.

Als was soll man dies bezeichnen? Als Missgriff, als Zeichen von Law and Order?

Der Schutz einer unanständig reichen Minderheit?

Ist Ausgrenzung von Teilhabe die Basis der „Neuen Weltordnung“? –

Schöne, neue Welt!

Die Finanzarchitektur, entworfen von Weltbank und Weltwährungsfond (die Hedge-Fonds und REITS z.B.)ist auch für die gegenwärtige Politik Maßstab, wie und für wen letztlich die politischen Entscheidungen getroffen werden. Sie sind in letzter Konsequenz auch Maßstab dafür, ob Menschen ihren Arbeitsplatz behalten dürfen, wie Sozialleistungen ausgestaltet sind und wie hoch die Renten, Bafög usw. sein dürfen. So wird die Bedrohung des sozialen Abstiegs zur angeblich berechenbaren Konstanten, die man nur kritiklos und ungeprüft zu übernehmen hat: „Dann wird alles schon gut!“, ist die Sprache der Verführer für Verführte.

Aber das ist ein fataler Irrtum. Mit subalterner, devoter Haltung gehen die Politiker konform mit dem Unrecht, küssen das Goldene Kalb der Ausbeuter, hofieren der Gier und verfallen letztendlich dem gleichen Instrumentarium der Werbung, in der es lautet, “Geiz ist geil!”- Und ich füge den so oft missbrauchten Satz von der „Leistung, die sich wieder lohnen müsste„, hinzu. Leistung aber lohnt sich nur für diejenigen, die das richtige Parteibuch haben, Bildung für teures Geld einkaufen können, sich in der Mitte oder sogenannten oberen Gesellschaft sozialisiert haben, Esser und Ackermann heißen, oder Dank ihrer gesellschaftlichen Stellung protegiert werden.

Wir, und nicht nur wir in Europa, sondern weltweit, stehen angesichts der wirtschaftlichen, wie klimatischen Entwicklung vor einem ungeheuren Dilemma:

Entfesselte Probleme wirtschaftlicher und ökologischer Art, die wir nicht werden lösen können, solange das international geltende Paradigma der gegenwärtigen Finanz- und Wirtschaftsarchitektur anglo-amerikanischer Herkunft die Marschrichtung in eine inhumane und die Natur zerstörende Global Governance vorgibt:

Die Novus Ordo Saeclorum – Die Neue Weltordnung.

Peter Christian Nowak,Petra Karl,Dirk Grund
Redaktion: !Tacheles – Im Namen des Volkes?! Bürger – TV!

Gemeinschaft für Aufklärung!

Advertisements

4 Antworten

  1. Paxx.tv ist doch aber nicht „neoliberal“!

  2. Hallo wehrte Lydia ,
    natürlich , ganz gewiss nicht Neoliberal !

    Aber in Deinem Beitrag kommt dieses Wort vor.Oder habe ich den Sinn vom Bloggen noch nicht so richtig kappiert ?

    Ich suche mir zu jedem Wort das ich verlinke bei Google Blogsuche einen Blog der aktuell ist und gefunden wird über dieses ( Tag ) ,

    Aber ich ändere es auch gerne um wenn gewünscht und nehme stattdessen ein anderes,vielleicht passenderes Wort ? War keine Absicht.

    mfg Dirk

  3. […] sagen NEIN – zur Neuen Welt Ordnung ( NWO […]

  4. […] und schonungslose Einblicke in die mafiaähnlichen Strukturen dieser Kriegsverbrecherischen selbsternannten Elite […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Gedankenteiler

Gedanken sind bunt

DonnerDrummel

Linux, Free- und Open Source Software - Tipps, Hinweise, Tutorials

kritischerkommilitone

Nicht nur Kritik am Arbeitsamt

promodula

Mein Web 2.0 - sozial liberal ökologisch human

Rogalist

Globale, politische & kulturelle Mainstream-Themen kritisch reflektiert.

Seelenschrott

Wenn die Gedanken Schrott bauen ...

Nero´s WorldVision

Bildet euch selbst eure Meinung!

☛ DWD Press ☚ Das Wahre Deutschland Ⓡ

„WENN IHR EURE AUGEN NICHT GEBRAUCHT, UM ZU SEHEN, WERDET IHR SIE BRAUCHEN, UM ZU WEINEN.“

ThesenzumLeben

A great WordPress.com site

volksbetrug.net

Die Wahrheit erkennen

Der Bananenplanet

Alternatives Informationsmedium

Klardenker Esslingen a. N.

Globalpolitik | Chaosrecycling | Coaching | Lösungen

Das Urheberrecht

Eine Chronologie von Beiträgen zur derzeitigen Debatte

antizensur

Für Meinungsfreiheit

F r e i e - G l o b a l e - W e l t

Alles andere als Global eingestellt / Freidenker Blog / Freiheit und Freude am Leben

humanicum

Das Blog für eine humanistisch ökologische Kulturgesellschaft in Deutschland

sVlog

du siehst was du bist

PIK Deutschland

Deutschland

mein name ist mensch

gegen Lohndumping, Ausbeutung, Hartz IV und gemachte Armut!! es gibt einen Weg - Solidarität ist unsere stärkste Waffe!

EE-Piraten

Irgendwo zwischen Elbe und Elster

Europa der Nationen

Blog für Europa

Teja551's Blog

Just another WordPress.com weblog

Menschenrechtsverletzungen im Unternehmen BRD

Sich.-Ing. J. Hensel - Menschenrechtsverteidiger gem. UN Res. 53/144 - EU Annex DOC 10111-06, pol. Anschauung gem. Art. 26 ICCPR

Der Überwachungsbürger

The All Seeing GEye

slavenhalter der moderne

zeitarbeit - leiharbeit - personalleasing - outplacement - humankapital

%d Bloggern gefällt das: