Reichtum siegt!

hama1.jpgDie Anne Will Runde

Gregor Gysi – Vorsitzender der Bundestagsfraktion Die Linke :

„Wir brauchen in Deutschland einen gesetzlichen Mindestlohn für alle.
Dadurch würde die Kaufkraft zunehmen, dadurch erhöhte sich auch das
Arbeitslosengeld I.““Kombilohn bedeutet, die Risiken der Marktwirtschaft einfach auf den Staat zu übertragen.“

Andrea Nahles – Stellvertretende SPD-Vorsitzende

„Das ist nicht nur eine Frage der Gerechtigkeit, dass jeder Mensch, der voll
arbeitet, von dem Lohn, den er bekommt, auch leben können muss.“

Norbert Röttgen – Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

„Wer höhere Löhne festsetzt als der Markt hergibt, der produziert Arbeitslosigkeit.“
„Wenn wir sagen, wir wollen gerade für die Schwächeren, die die dauerarbeitslos waren, auch einen Niedriglohnsektor in diesem Land haben, dann müssen wir Marktlöhne akzeptieren und müssen Missbrauch vorbeugen.““Es ist nicht die Aufgabe des Staates den Markt zu ersetzen in der Lohnfindung, sondern zu ergänzen dafür, dass die Menschen und die Familien das haben, was sie ergänzend zum Leben brauchen.“

Ulrich Schneider – Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbands

„Mit em Mindestlohn verteuert man Produkte. Das heißt, dann müssen Sie auch
politisch dafür sorgen, dass die Menschen in der Lage sind, die Produkte auch zu kaufen. Es geht darum, dass der Wettbewerb auch fair ausgetragen wird, nicht über Dumpinglöhne, nicht darüber, dass Menschen von ihrem Einkommen nicht mehr leben können, sondern dass alle im Wettbewerb die gleichen Bedingungen haben.“

Und das sagte der ehemalige Grüne, jetzt parteilos und vom linken Revoluzzer a la
68er umgestrickt zum neoliberalen A…. Porsche ist halt schöner, als Fiat und Kaviar leckerer als die Tafel. Ein „Linker“ im Nadelstreifen!

„Eine Erhöhung von Alg II darf es nicht geben!“ – Die Unterschichtler würden
sie sowieso in Alkohol und Kohlehydrate umwandeln. Das hat der schon mal gesagt. Deswegen ist er aus der Grünenpartei rausgeflogen. Betroffenheit auch bei Herrn Schneider, der Wächter der sozialen Gerechtigkeit und Fachman in Sachen Armut: Ein schüchternes „Na ja, so übertrieben darf man das auch nicht sehen… la…la…la…“

Schweigen in der Will-Runde. Gerade mal Gysi versucht sich an einem verhaltenen
Konter. Jener parteilose „Grüne“ grinst. Schneider will sich einmischen. Der Metzger verzieht die Fratze, und hebt an zum persönlichen „Würfelhusten“ mit blasphemischer Attitude: “ Herr Gott noch mal!…“ Will heißen:

Haltet euer Maul, ihr die ihr eine unterprivilegierte Armutsschicht vertretet. Wir, die Reichen, wir wollen das behalten, was wir uns erarbeitet haben. Wenn´s auch geklaut
ist. Und es läuft doch gerade so schön mit der Ausbeuterei, mit Verbrechen an der Menschlichkeit, mit Korruption und VolksenteignungArmut zu entfliehen stehen 1:140 000 000 Millionen. An Widerstand denken die nicht. Schlagen lieber ihre Frauen tot und lassen ihre Kinder verhungern. „Emotionale Verwahrlosung“ nennen die
Sozialwissenschaftler das. Und die Alternative? – Sie „nutzen ihre Möglichkeiten“ und spielen lieber Lotto!

Hocken stundenlang vor den Spielautomaten Deutschlands.

Sie verblöden dabei zusehends und verlieren so ganz nebenbei noch ihre letzten paar Kröten… und füllen damit weiter das Portfolio der Reichen. Abzocke mit System unter
subtiler Ausnutzung von Schwachköpfen!

(Bahnprivatisierung, Privatisierung von öffentlichem Vermögen zum Schleuderpreis), wofür kein Gesetzbuch geradestehen muß. Die Bevölkerung guckt dumm in die Luft. Und spielt Lotto. Die Möglichkeiten damit der Läuft doch so gut mit der organisierten Kriminalität per Ordre de Mufti der Parteien (spricht der Metzger in Parenthese), in der Rückendeckung ein Heer von Lobbyisten, Abgeordneten und Partikularinteressenten, die so herrlich am System und durch das System verdienen.

Klauen per Gesetz sozusagen!

Ich sitz vor dem Fernseher und warte auf Revanche. Und warte… Und dann das zögerliche Veto, still und verhalten hebt er die Hand: „Frau Will,darf ich dem (freundlichen) Herrn Metzger etwas erwidern?“— Nicht gleich. Und endlich…Er darf…

Und dann das, so in etwa:

Entschuldigen Sie Herr Metzger, ich möchte Sie nicht verletzen, aber mit Ihrer Erlaubnis widersprechen…la…la…la…und dann: „Wir brauchen in Deutschland einen gesetzlichen Mindestlohn für alle. Dadurch würde die Kaufkraft zunehmen, dadurch erhöhte sich auch das Arbeitslosengeld I.“ – „Kombilohn bedeutet, die Risiken der Marktwirtschaft einfach auf den Staat zu übertragen.“

Nichts davon, daß Hartz IV längst vom Kaufkraftschwund aufgefressen ist, daß
allein die Wucherpreise auf dem Energiemarkt dazu führt, daß schon viele Empfänger ohne Gas und Licht zu Hause hocken und warten, bis endlich der Tod sie von der Armutsfalle erlöst!

Die Linke in Berlin, Wowereit und Gysi und Lafontaine, und, und, und…. haben in der Geschichte Berlins die tiefgreifendsten Einschnitte durchgesetzt, mit der Folge von Verelendung, Verslummung, Drogenabhängigkeit und Hungerprekariat von Kindern und Erwachsenen.In keiner Stadt Deutschlands gibt es offenbar soviel Armut und Suppenküchen, soviele Fixer und Kokser wie in Berlin. Armut, die hausgemacht ist. Die „Arche“ von Bernd Siggelkow in Berlin-Hellersdorf spricht Bände, erzählt die
Geschichte von Denjenigen. Geschichte der verlorenen Generation, nicht nur in Berlin – sondern in ganz Deutschland. Mit Hilfe und freundlicher Unterstützung der Gesetzgeber arm gemacht.

Keine Chance jemals dem Elend zu entkommen.

Keine Seitenhiebe, keine Stiche seitens der linken Abordnung bei Will; stattdessen freundliches Austauschen von Nettigkeiten, dummen Sprüchen, die eher den Charakter einer Flirtrunde zwischen diesem Metzger, Gysi und Schneider entsprochen hätte. Die SPD darf sich freuen. Ihre Maulwürfe in der Linkspartei leisten ganze Arbeit. Dieser „Gerhardpöbel“… schlummert in der Linkspartei und schlägt zu, wenn´s Zeit ist. Linke Heuchler, die nicht nur in der Nibelungenstadt Worms und in der „Sozialen StadtLudwigshafen am Rhein ihre Maulwurfshügel bauen, sondern all überall. Soziale Gerechtigkeit wird nicht mehr ausgsprochen. Warum denn auch? Dient nur zur Tarnung.

Lifestyle wie die Reichen, das ist trendy!

Die Linkspartei. Auch nur Bauernfänger, die den Menschen soziale Gerechtigkeit vorgaukeln. Verwenden das gleiche Paradigma. Genauso wie die sogenannten Volksparteien. Unwählbar. Für mich jedenfalls!

Vinceremus – Reichtum siegt!

Peter Christian Nowak , Petra Karl , Dirk Grund

Redaktion: !Tacheles – Im Namen des Volkes?!
OK-Ludwigshafen Fernsehen. Jeden Samstag 17.00h.
Auch zu sehen unter http://www.tacheles-im-namen-des-volkes.de

Das
Bücken und Schmiegen vor einem Menschen ist in jedem Fall eines
Menschen unwürdig. Wer sich zum Wurm macht, kann nachher nicht klagen,
dass er mit Füßen getreten wird.

(Immanuel Kant, Philosoph aus Königsberg)

Gebloggt mit Flock

Advertisements

Eine Antwort

  1. […] Reichtum in Deutschland ist vor allem privater Reichtum. Die Vermögendsten zehn Prozent der westdeutschen Haushalte besitzen 45 Prozent des gesamten Nettovermögens in Deutschland. Zugleich steigt das Armutsrisiko: Knapp “sieben” Millionen Menschen leben in Einkommensarmut, d.h. sie haben ein monatliches Pro-Kopf-Einkommen unter 545 Euro. Darunter sind 2,5 Millionen Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. Von Armut betroffen sind zuerst Alleinerziehende mit ihren Kindern, Arbeitslose und Alleinstehende unter 24 Jahren. Gerade bei Familien sind die Armutsrisiken gestiegen, besonders dann, wenn der Hauptverdiener wegfällt. Denn die Hartz-Reformen (Ideen) haben die Transfer-Leistungen für Arbeitslose auf das Sozialhilfeniveau nicht nur abgesenkt, sondern drastisch gekürzt. Wer auf die Kinder schaut, erfährt, dass Armut sich nicht nur am Einkommen festmacht. Kinderarmut bedeutet: keinen Platz haben für eine Kinderparty, schlecht ernährt werden, häufiger krank sein, weniger Hilfe bei schulischen Problemen, häufiger Schulabbruch, geringere Chancen im Berufsleben. Arm sein als Kind bedeutet vor allem: früh merken, dass man nicht mithalten kann. […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

gedankenteiler

Geboren um zu leiden ...

DonnerDrummel

Linux, Free- und Open Source Software - Tipps, Hinweise, Tutorials

kritischerkommilitone

Nicht nur Kritik am Arbeitsamt

promodula

Mein Web 2.0 - sozial liberal ökologisch human

Rogalist

Globale, politische & kulturelle Mainstream-Themen kritisch reflektiert.

Seelenschrott

Wenn die Gedanken Schrott bauen ...

Nero´s WorldVision

Bildet euch selbst eure Meinung!

☛ DWD Press ☚ Das Wahre Deutschland Ⓡ

„WENN IHR EURE AUGEN NICHT GEBRAUCHT, UM ZU SEHEN, WERDET IHR SIE BRAUCHEN, UM ZU WEINEN.“

ThesenzumLeben

A great WordPress.com site

volksbetrug.net

Die Wahrheit erkennen

Der Bananenplanet

Alternatives Informationsmedium

Klardenker Esslingen a. N.

Globalpolitik | Chaosrecycling | Coaching | Lösungen

Das Urheberrecht

Eine Chronologie von Beiträgen zur derzeitigen Debatte

antizensur

Für Meinungsfreiheit

F r e i e - G l o b a l e - W e l t

Alles andere als Global eingestellt / Freidenker Blog / Freiheit und Freude am Leben

humanicum

Das Blog für eine humanistisch ökologische Kulturgesellschaft in Deutschland

sVlog

du siehst was du bist

PIK Deutschland

Deutschland

mein name ist mensch

gegen Lohndumping, Ausbeutung, Hartz IV und gemachte Armut!! es gibt einen Weg - Solidarität ist unsere stärkste Waffe!

EE-Piraten

Irgendwo zwischen Elbe und Elster

Europa der Nationen

Blog für Europa

Teja551's Blog

Just another WordPress.com weblog

Menschenrechtsverletzungen im Unternehmen BRD

Sich.-Ing. J. Hensel - Menschenrechtsverteidiger gem. UN Res. 53/144 - EU Annex DOC 10111-06, pol. Anschauung gem. Art. 26 ICCPR

Der Überwachungsbürger

The All Seeing GEye

slavenhalter der moderne

zeitarbeit - leiharbeit - personalleasing - outplacement - humankapital

%d Bloggern gefällt das: